Berlin, Berlin, wir spielen in Berlin

  • 11. Oktober 2018
  • Gastautor
  • 2108 mal angesehen

Derzeit absolvieren zahlreiche himmelblaue Teams ihre Pokalspiele. Hier eine Übersicht: 

Die laufende Runde der Pokalspiele wurde am Dienstag (9. Oktober) von den himmelblauen D-Juniorinnen eröffnet. Sie mussten um 18 Uhr bei den Mädchen von Pfeffersport antreten und erreichten mit einem ungefährdeten 0:3 Auswärtssieg das Viertelfinale im Berliner AOK Pokal der D-Juniorinnen.

Eine halbe Stunde später wurde das Pokalspiel der U17 in der zweiten Runde des NIKE Youth Cup beim Grünauer BC angepfiffen. Das himmelblaue Team ging mit einer 0:3 Führung in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff mussten die Mannen von Arthur Jujko ein Gegentor hinnehmen, es blieb aber das letzte an diesem Abend. Im Gegenzug schossen sie selbst noch 9 Tore zum 1:12 Endstand.

Ebenfalls um 18:30 Uhr wurde die Pokalbegegnung der himmelblauen U15 angepfiffen. Sie war zu Gast bei Borussia Pankow – bei denen auch unsere Erste Männer am Samstag im AOK Landespokal Berlin gastieren wird. In der 23. Minute gelang den Gästen der 0:1 Führungstreffer. Mit dem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. In der 63. Minute konnte die Führung aus 0:2 ausgebaut werden, mit dem Schlusspfiff fiel das 0:3.

Die himmelblaue U13 gastierte am Mittwoch (10. Oktober) im NIKE Youth Cup der D-Junioren um 18:00 beim BSV Oranke. Das einseitige Spiel endete 0:26.

Eine Stunde später startete die himmelblaue U19 beim VFB Hermsdorf in den NIKE Youth Cup der A-Junioren. In der 14. Minute gingen sie durch ein Eigentor der Gastgeber in Führung und legten bis zur Halbzeitpause drei eigene Tore nach (zwei Mal Bölükbasi, ein Mal Kosin). Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel traf Hermsdorf dann ins gegnerische Netz, Sennur konnte drei Minuten später den alten Abstand wieder herstellen. In der 77. Minute erhöhte Bölükbasi auf 1:6. In den Schlussminuten musste das himmelblaue Team noch zwei Gegentore zum 3:6 Endstand hinnehmen. Während der Großteil der Mannschaft am kommenden Wochenende spielfrei hat, wurde Max Steinbauer in die Berliner Auswahl für das U18 Sichtungsturnier in Duisburg berufen. Auf Abruf bereit stehen außerdem Melvin Williams und Berat Erdogan.

Ebenfalls am Mittwoch Abend trat die himmelblaue Erste Frauen beim FC Schöneberg im Polytan Pokal an. Bereits in der 13. und 14. Minute sorgte Shigjeqi mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse, Schulte erhöhte in der 21. Minute per Strafstoßtor. In der 27. Minute legte Shigjeqi ein Tor nach, Türk erhöhte noch vor dem Halbzeitpfiff zum 0:5. In der zweiten Halbzeit ließ es das Team langsamer angehen, Roman Riesßler schöpfte das Wechselkontingent aus. In der Schlussphase der Begegnung (82. Minute) traf erneut Shigjeqi zum 0:6 Endstand.

Weitaus spannender verlief das Pokalspiel der himmelblauen 7er Ü40 bei den Spandauer Kickers. Die Gastgeber gingen in der 22. Minute 1:0 in Führung. So ging es auch in die Halbzeitpause. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff (32. Minute) konnte Sittig ausgleichen. Nach einer roten Karte in der 55. Minute musste Spandau mit einem  Spieler weniger auskommen – was Stawski in der 56. Minute zum 1:2 Siegtreffer nutzen konnte.

Hochspannung auch bei der Begegnung der Dritten Frauen im 7er Polytan Pokal. Sie hatten die Frauen von Blau Weiß Friedrichshain zu Gast. Die Gastgeberinnen konnten in der 14. Minute durch Laumann in Führung gehen. So ging es auch in die Pause. Mit dem Wiederanpfiff gelang Blau Weiß der Ausgleich zum 1:1. An diesem Spielstand änderte sich bis zum Ende der regulären Spielzeit nichts mehr, die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen – welches das Heimteam unglücklich verlor. Der Endstand lautete 4:5.

[table id=24 /]

Share: