Himmelblaue Traditionsmannschaft tritt bei den KSC Allstars zum Benefizspiel an

  • 16. August 2021
  • Gastautor
  • 727 mal angesehen

Am Montag, den 23. August 2021 empfangen die KSC Allstars in Ettlingenweier (Karlsruhe) die Traditionsmannschaft des FC Viktoria 1889 Berlin. Anpfiff ist um 18:30 Uhr. Die himmelblaue Traditionsmannschaft wird begleitet von Vereinspräsident Ulrich Brüggemann.

Bei dem Spiel handelt es sich um die Neuauflage des Finals um die deutsche Meisterschaft von 1909. Dort waren die Berliner der Endspielgegner des KSC-Vorgängerclubs Phönix Karlsruhe.

Die Einnahmen des Benefizspiels kommen der FUokk-Stiftung zugute, die sich darum bemüht, kleinen Patienten die bestmögliche Betreuung zukommen zu lassen. Der FUoKK – Abkürzung für „Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V.“ – unterstützt seit mehr als 30 Jahren die Betreuung von krebskranken Kindern in der Regenbogen-Station.

Das Team der himmelblauen Traditionsmannschaft besteht aus: Andreas Ehmer „Mucki“, Andreas Kliche, Dirk Stolze, Martin Eberhardt, Michael Zimmermann „Zimbo“, Marco Marggraf, Kiriakos Pantos „Kiri“, Kwesi Keita Secoud „Speedy“, Humphrey Aimufua, Mohamed Khalouf, Eric Flemming, Michael Ehmer „Ehmix“, Christian Wallasch, Stephan Alsleben und Oliver Stepan.

Gespielt wird auf dem Sportplatz des FV Ettlingenweier. Anpfiff ist um 18:30 Uhr (Eintritt frei).

Share: