In stiller Trauer nimmt Viktoria Berlin Abschied von Kerstin Zuch

  • 9. Dezember 2021
  • Gastautor
  • 2448 mal angesehen

Die himmelblaue Familie trauert um ihre Kollegin Kerstin Zuch, die völlig unerwartet aus unserer Mitte gerissen wurde. Kerstin Zuch war seit dem 1. Juli 2021 fester Bestandteil von Viktoria Berlin, betreute mit ihrer familiären und hingebungsvollen Art und Weise den VIP-Bereich bei Heimspielen und war verantwortlich für das Partnermanagement der Himmelblauen. Sie trug einen großen Teil zum Gelingen der Abläufe im neu geschaffenen Hospitality-Bereich im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark bei. Nicht nur bei ihren Kolleg:innen, sondern auch im Kreise der himmelblauen Partner war Kerstin eine hochgeschätzte Persönlichkeit. Kerstin setzte sich jederzeit auch über ihre Aufgabenbereiche hinaus für die Belange ihrer Kolleg:innen und der Mannschaft ein. Wir haben Kerstin als äußerst loyale, faire und leidenschaftliche Kollegin schätzen gelernt, mit der wir immer gerne zusammengearbeitet haben. Ihre offene Persönlichkeit und ihr lebensfrohes Wesen wirkten ansteckend. Ihr Verlust reißt menschlich eine große Lücke in unser Team. Kerstins Hilfsbereitschaft, ihr Sinn für Humor und ganz besonders ihre Herzlichkeit werden uns sehr fehlen.

Kerstin Zuch
* 23. Januar 1967
† 7. Dezember 2021

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.“ (Albert Schweitzer)

Wir werden Kerstin Zuch in liebevoller Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt ihren Angehörigen.

Im Namen des gesamten Vereins
Peer Jaekel (Geschäftsführer)

Share: