Bundesliga-Junioren gehen leer aus

  • 7. November 2022
  • Viktoria Berlin
  • 352 mal angesehen

Nach zwei erfolgreichen Auswärtsspielen in Chemnitz (U17 – 4:1) und Kiel (U19 – 2:0) mussten sich unsere Junioren-Bundesligamannschaften am vergangenen Wochenende geschlagen geben. Die U17 unterlag am Samstag unserem Nachbarn von Hertha BSC mit 2:4, die U19 hatte einen Tag später gegen den SV Meppen mit 0:2 das Nachsehen.

U17: Viktoria Berlin vs. Hertha BSC 2:4

Trainer Arthur Jujko: „Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht, uns leider nicht, wie in den vergangenen Wochen belohnt. Nach unserer verdienten Führung geben wir das Spiel unnötig aus der Hand, kommen zurück, erzielen den Anschluss und haben mit dem Elfmeter die große Chance auf das 3:3. Leider setzen wir den Ball vorbei, so dass wir als Verlierer vom Platz gehen. Jetzt legen wir den Fokus auf kommenden Samstag bei Pauli, da wollen wir etwas mitnehmen.“

Torschützen: 1:0 Bilal Brusdeilins (16′), 2:3 Leo Hendricks (81′)

U19: Viktoria Berlin vs. SV Meppen 0:2

Trainer Hasan Keskin: „Es war ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torszenen auf beiden Seiten. Beide Teams haben sich in der ersten Hälfte mehr oder weniger neutralisiert. In der zweiten Hälfte hatten wir mehr Spielanteile. Als wir drauf und dran waren Führungstreffer zu erzielen, unterliefen uns zwei individuelle Fehler in der Abwehr, die vom Gegner gnadenlos bestraft wurden. Die restlichen Zeit reichte nicht aus um noch einmal heranzukommen. Jetzt müssen wir uns auf die nächsten drei Punktspiele konzentrieren.“

Torschützen: –

Für unsere Junioren geht es kommenden Wochenende nach Hamburg zum FC St. Pauli. Anstoß unserer U17 ist am Samstag um 12:00 Uhr, die U19 spielt erst am Sonntag, ebenfalls um 12:00 Uhr.

Share: