Die 2. Männer im Landespokal ein Team mit zwei Gesichtern

  • 12. September 2023
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 275 mal angesehen

In der 2. Runde im Cosy Wash Landespokal hat man uns den Titelverteidiger BFC Preussen II zugelost. Wir wussten also frühzeitig was uns erwartet!

Ein mit Spielern aus der Berlin Liga Mannschaft verstärktes Team mit guter Qualität, was uns zu 100 % fordern wird. Zudem ein Kunstrasenplatz in keinem guten Zustand und hochsommerliche Temperaturen. Aufgrund eines zu erwartenden gutklassigen Pokalspiels, hat der Verband sogar ein Schiedsrichtergespann gesandt.

Nun zum Spiel:
Aufgrund der Punktspielniederlage aus der Vorwoche, wurde das Team im Training und am Spieltag von den Trainern hinsichtlich der Moral, Laufbereitschaft und des unbedingten Siegeswillens eingestellt. Um 12.00 nahm dieses Spiel seinen oft merkwürdigen Verlauf. Preussen zeigte ab der ersten Minute wo das Spiel hingehen sollte – in Richtung Viktoria Tor! Mit einfacher Spielweise, robusten Zweikampfverhalten und läuferischen Notwendigkeiten wurden wir teilweise arg in Bedrängnis gebracht. Folgerichtig fielen die Gegentore recht schnell und kurz hintereinander.
10. min ein Kontertor, 12. Min Fehler im Aufbauspiel – beide Gegentreffer aus sehr stark abseitsverdächtiger Position! Der dritte Gegentreffer resultierte aus einem Foulelfmeter in der 21. Min.
Nun konnte man im Team einen kleinen Ruck feststellen. Man wollte hier nicht untergehen, zumal das Team genau weiß zu was es in der Lage ist. Zweikämpfe wurden endlich angenommen und der Gegner wurde eher attackiert. So erarbeitete sich das Team einige gute Torchance, die oft vom ausgezeichneten Preussen Torhüter pariert wurden. Dann kam die 45 min – Nach einem schnell ausgeführten Freistoß im Preussen – Halbfeld konnte Vini im 1 gegen 1 den Heimtorhüter überwinden. Allerdings wurde das Tor wegen Abseits nicht gegeben.

In der Halbzeitpause wurde das Team von den Trainern in einer erstklassigen Art und Weise auf die zweite Halbzeit eingestellt. Sofort mit dem Anpfiff erkannte man „das zweite Gesicht“ der Viktorianer! Eine enorme Steigerung der Laufleistung, ein überragendes Zweikampfverhalten und ein souveräne Abwehrreihe. Die Preussen hatten im zweiten Abschnitt nichts mehr entgegenzusetzen. Keine einzige Torchance war zu verzeichnen. Unser Team befand sich fast nur noch in des Gegners Hälfte. Zwangsläufig erarbeitete sich das Team Torchance auf Torchance und wurde dann auch früh belohnt: 47. Min Vito nach Steckpass, 51. Min Vini nach Steckpass. Es folgten weitere Großchancen, leider ohne Erfolg. Ein Foulelfmeter mit einer etwaigen roten Karte wurde zu unseren Gunsten nicht gegeben. Alles Anrennen nutzte leider nichts mehr, sodass Preussen den knappen Vorsprung über die Zeit retten konnte.

Fazit:
Das Team mit „Two Faces” – Tolle Aufholjagd, auf der sich für das nächste Punktspiel aufbauen lässt. Wenn das Team sich weiter in dieser Art und Weise zeigt, werden wir noch viele schöne Momente haben!

Das nächste Punktspiel am Sonntag, den 17.09.2023 gegen den BFC Südring findet auf Grund des Heimspiels der 1. Männer wieder in der Lippstädter Str. statt. Anpfiff ist um 12 Uhr.

Share: