Die 2. Männer behalten drei Punkte im Stadion Lichterfelde

  • 25. September 2023
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 346 mal angesehen

Endlich war es soweit – unser erstes Heimspiel im Stadion Lichterfelde. Als Gast begrüßten wir den Mitaufsteiger FV Wannsee. Mit drei Siegen aus vier Spielen auf der Habenseite, wird unser Gast sich mit Sicherheit etwas ausgerechnet haben.

Es war also ein Fußballspiel auf gutem Niveau zu erwarten. Die zahlreichen Zuschauer erlebten gleich ab der ersten Spielminute ein rasantes Spiel. Beide Teams legten los wie die Feuerwehr. Angriffspressing, hohe Laufleistung und intensive Zweikämpfe prägten die ersten 20 Minuten. Die Viktorianer konnten sich zwei gute Torchancen erarbeiten (8. + 19. Min), die unser Stürmer Vito noch knapp vergeben hat. Ein Fußballspiel lebt ja auch von Fehlern. Leider unterlief uns eine solche Fehlerkette in der 23. Spielminute. Ein abgefangener Querpass mit anschließendem perfektem Steckpass auf den guten Wannsee-Stürmer Edler, brachte uns 0:1 in Rückstand.

Zum Glück schüttelte sich das Team kurz und erhöhte sofort die Taktung. Wir gewannen eine Vielzahl an Zweikämpfen und eroberten oft die zweiten Bälle. Der Ballbesitz lag bei uns bei gefühlten 80 % ! Folgerichtig kamen etliche Angriffswellen auf die Wannseer Defensive zu. In der 28. Min wurde unser Team dann belohnt. Ein Eckball wurde per Kopfball auf den zweiten Pfosten verlängert, wo Vito nur noch einnicken musste. Der Ausgleich setzte noch mehr Siegeswillen frei, sodass Wannsee quasi überrannt wurde – 35. Min – 2:1 Marvin, 40. Min 3:1 Vito, 45. Min 4:1 Nils – Halbzeit

Wannsee hätte eigentlich nur das Spiel in eine andere Bahn lenken können, wenn schnell ein Anschlusstreffer erzielt worden wäre. Dies ließen die Viktorianer aber nicht zu. Mit der gleichen Intensität und Siegeswillen wie in Halbzeit 1, hatte Wannsee keine einzige Tormöglichkeit mehr. In der 48. Min erhöhte Vini auf 5:1 und der „Drops war gelutscht“! In der 58. Min machte Vito sein dritten Treffer zum Endstand von 6:1 und wurde zurecht in die „Elf des Tages“ in der FuWo berufen!

Der Coach hat dann ab der 60. Min nochmal kräftig durchgewechselt. Aber auch diese Formation erarbeitete sich einige Tormöglichkeiten, zwar ohne Erfolg, aber man erlangte die Erkenntnis, dass die Jungs von der Bank verlässlich sind. Dieser Heimsieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung.

Fazit: Ein wichtiger Heimsieg gegen einen Mitfavoriten auf den Staffelsieg, durch eine tolle Mannschaftsleistung mit einem überragendem Stürmer Vito!

Unser nächstes Spiel ist wieder ein Heimspiel. Diesmal erwarten mit Anadoluspor einen robusten und zielstrebigen Gegner. Unterlagen an diesem Wochenende, in einem torreichen Spiel, dem SV Adler mit 7:6. Sonntag, den 01.10.2023 – 12.00 – Ostpreussendamm 3-17 in 12207 Berlin

Wir würden uns sehr über zahlreiche Unterstützung freuen!

Share: