2. Männer holen 3 Punkte gegen den TSV Lichtenberg

  • 30. Oktober 2023
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 339 mal angesehen

Zu unserem 5. Heimspiel empfingen wir aus dem oberen Drittel der Tabelle den TSV Lichtenberg. Leider konnten wir wieder mal unsere Heimspielstätte am Ostpreußendamm nicht nutzen, sodass wir am Sonntag zu 16.30 in der Osdorfer Str. ein „Flutlichtspiel“ austragen mussten!

Bei sehr regennassem und glattem Geläuf entwickelte sich anfänglich ein Spiel, welches sich fast nur im Mittelfeld abspielte. Trainer Büch musste wegen vieler fehlender Stammkräfte, besonders im zentralen Mittelfeld, eine Formation auf das Feld schicken, welche so noch nicht gespielt hatte. Beide Teams versuchten immer wieder Nadelstiche zu setzen und Lichtenberg hatte dann auch in der 12. Spielminute Erfolg damit (0:1). Unser Team scheint einen solchen Weckruf immer öfter zu brauchen. Mit diesem und einer Umstellung im zentralen Mittelfeld kämpfte sich das Team in diese Partie. Unsere Offensive konnte sich endlich ein wenig besser in Szene setzen und die Lichtenberger Defensive ein und das andere mal in Schwierigkeiten zu bringen. Einer dieser Angriffswellen endete mit einem Foulspiel im Lichtenberger Strafraum. Den daraus resultierenden Elfmeter konnte Nils in der 24. Spielminute sicher verwandeln. In Halbzeit 1 gab es noch einen Metalltreffer und noch weitere Gelegenheiten in Führung zu gehen. Keine konnte genutzt werden, sodass mit einem 1:1 in die Kabinen gebeten wurde.

Zum zweiten Durchgang sahen wir dann ein Viktoria-Team, welches sofort den Eindruck erweckte – diesen Sieg wollen wir auf jeden Fall! Es entwickelte sich ein „sehr“ intensives Spiel, vornehmlich im Mittelfeld. Dort behielten wir eigentlich über die gesamte zweite Hälfte die Oberhand, sodass eine Angriffswelle nach der anderen auf das Lichtenberger Tor zurollte. Folgerichtig wurde das Team auch belohnt – 50. Min. Ali (2:1), 60. Min. P. v. Hagemann (3:1), 76. Min. Vini (4:1). Da es noch viele weitere Torgelegenheiten und einen weiteren Metalltreffer gab, geht dieser Heimsieg auch in dieser Höhe mehr als in Ordnung!

An dieser Stelle auch ein großes Lob an den angesetzten Schiedsrichter, der sich enormer Verbalattacken von Lichtenberger Seite ausgesetzt sah und eine sehr gute Leistung gezeigt hat!

Fazit: Das Team spielte, trotz anfänglicher Zuordnungsschwierigkeiten, ein gutes Spiel! Man kann auch gegen einen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel konkurrenzfähig sein.

Unser nächstes Spiel ist wieder ein Heimspiel. Diesmal erwarten wir den FC Amed aus der Bosestraße.
Sonntag, den 05.11.2023 – 14.30 – Ostpreußendamm 3-17 in 12207 Berlin
Wir würden uns sehr über zahlreiche Unterstützung freuen!

Share: