2:1 Arbeitssieg der 2. Männer gegen den FC Amed

  • 6. November 2023
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 301 mal angesehen

Zu unserem gestrigen Heimspiel im Stadion Lichterfelde konnten wir den FC Amed begrüßen.

Nach 9 Spieltagen belegte unser Gast den vorletzten Tabellenplatz. Vermeidlich ein Gegner, der klar zu besiegen ist. Es kam mal wieder anders, als man so denkt! Es entwickelt sich über die gesamte Spielzeit ein „zähes“ Spiel. Der Gegner hatte sichtlich keinen Plan mitgebracht, sondern wollte unseren Spielfluss schon im Keim ersticken. Robuste Spielweise im Mittelfeld und versuchen ein paar Nadelstiche zu setzen. Man versuchte mit langen Bällen hinter unsere letzte Kette uns in Bredouille zu bringen. Was aber eigentlich über die 90 Minuten dem FC Amed nicht gelang. Zudem haben wir uns leider dem Gegner in seiner Spielweise angeglichen. Man spürte nicht den „absoluten Siegeswillen“ wie in der Vorwoche. Leider mussten wir uns in Geduld fassen und darauf warten, das endlich der „Offensiv-Knoten“ platzt. Es musste schon ein Solo über 50 m von Vini gespielt werden, um endlich in Führung zugehen. Das wird es doch endlich gewesen sein – nein, unser Gast dachte nicht daran sich zu ergeben. Munter wurde weitergekämpft und versucht offensive Momente zu schaffen. Und siehe da, ein paar individuelle Fehler in der Defensive – 34. Min erzielte FC Amed den überraschenden Ausgleich, der auch bis zur Halbzeit bestand hatte.
Trotz einiger Wechsel zur Halbzeit 2, konnten wir dem Spiel keine entscheidende Wendung geben. Weiterhin ein zähes Spiel mit langen Bällen auf beiden Seiten. In der 62. Min faste sich mal wieder Vini ein Herz und spielte mehrere Gegner bis zur Grundlinie aus, legte dann auf den eingewechselten Nico S. ab, der dann ohne Mühe einnetzen konnte – 2:1

Die letzten 30 Minuten verwalteten wir den Vorsprung, wobei FC Amed nach wie vor offensiv nicht wirklich stattfand.

Fazit:
Man erhoffte sich natürlich ein weitaus größere Torausbeute. Schluss endlich muss man aber mit diesem „dreckigen Arbeitssieg“ zufrieden sein! Wenn man oben mitspielen möchte, muss man eben Woche für Woche punkten!

Unser nächstes Spiel ist dann ein Stückweit richtungsweisend! Es wird auswärts gegen den tabellenzweiten „Berliner Amateure“ gespielt. Mit Edgar Döring wird „Ama“ von einem ehemaligen Viki-Jugendtrainer betreut. Für eine gewisse Brisanz ist gesorgt.

Sonntag, den 12.11.2023 – 13.30 – Züllichauer Str. 1-7 in 10965 Berlin

Wir würden uns sehr über zahlreiche Unterstützung freuen!

Share: