2:1 Heimsieg der U19 gegen FC Rot-Weiß Erfurt

  • 14. November 2023
  • Viktoria Berlin
  • 304 mal angesehen

In der ersten Halbzeit gelang es der U19 von Viktoria, sich gut in die Partie einzufinden und das Spiel zu dominieren. Bereits nach 10 Minuten gelang Halimi durch einen Konter über Oglou aus kurzer Distanz das entscheidende 1:0. Trotz mehrerer Möglichkeiten blieben weitere Tore in der ersten Hälfte aus. So ging es mit einer knappen 1:0-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste zunehmend stärker. Sie kamen Ihrerseits zu Chancen, die meistens schon frühzeitig unterbunden werden konnten. Es ergaben sich mehrere Konterchancen für Team von Chris Volkmer, die jedoch nicht effektiv genug abgeschlossen wurden. In der 76. Minute gelang es Grießig nach einer undurchsichtigen Situation infolge einer Ecke von Pick, aus kurzer Distanz das 2:0 zu erzielen. Trotz einer strittigen Zweikampfsituation gelang Erfurt in der 82. Minute noch der Anschlusstreffer zum 2:1. Dennoch geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr, und es blieb beim 2:1.

Chris Volkmer: „Ein hochverdienter Sieg für uns. Wir hatten von Beginn an viel Spielkontrolle, konnten immer wieder in gefährliche Räume gelangen und standen defensiv gut. Das Ergebnis hätte gut und gerne höher ausfallen können, jedoch kann ich meine Mannschaft für den Auftritt nur loben.“

Nächsten Sonntag, 26.11.2023 um 12:00 Uhr, gastiert die U19 von Viktoria beim 1. FC Magdeburg. Am Sonntag, den 03.12.2023, trifft das Team von Cheftrainer Volkmer dann auswärts um 11:00 Uhr auf den Halleschen FC. 

Share: