U19 setzt sich im Nike Youth Cup durch: 2:0-Sieg gegen Berliner SC

  • 26. Januar 2024
  • Viktoria Berlin
  • 48 mal angesehen

Unsere U19 zieht souverän ins Achtelfinale des Pokalwettbewerbs ein

Zu Beginn der Partie war beiden Mannschaften noch anzumerken, dass es das erste Pflichtspiel seit langer Zeit war. Es ging hektisch zu und kein Team konnte in Ruhe ins Spiel finden. Nach etwa 15 Minuten konnten wir zunehmend die Kontrolle über das Spielgeschehen übernehmen und gingen so nach einem schönen Streckpass und einem wuchtigen Abschluss von Halimi in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. Die Führung gab uns weitere Sicherheit. Im Anschluss hatte Zekir Oglou nach einem schönen Spielzug über Jakob die Chance zu erhöhen, verfehlte das Tor jedoch knapp. So ging es mit dem 1:0 in die Halbzeit.

Bitter war, dass wir in der ersten Halbzeit innerhalb kürzester Zeit zweimal verletzungsbedingt wechseln mussten.

Wir starteten schwungvoll in die zweite Hälfte und hatten die Partie im Griff. Wir waren offensiv immer wieder gefährlich und hatten in der Defensive keinerlei Probleme. So konnten wir in der 54. Minute erneut durch Halimi auf 2:0 erhöhen. Im Anschluss hatten Graupner und Zekir Oglou beste Möglichkeiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, scheiterten jedoch mehrmals knapp. So blieb es beim 2:0-Endstand.

Cheftrainer Chris Volkmer: „Ein hochverdienter Pokalsieg mit einer überzeugenden Leistung der Mannschaft. Wir waren unglaublich griffig und willig in der Zweikampfführung und konnten auch spielerisch überzeugen. Für den Zeitpunkt, mitten in der Vorbereitung auf die Rückrunde, war das eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft. Leider wird der Sieg durch die Verletzungen von Paul und Muhi etwas getrübt. Gute Besserung an beide Spieler!“

Share: