2. Männer mit klarem Sieg gegen den Friedrichshagener SV

  • 31. Januar 2024
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 119 mal angesehen

An diesem Sonntag empfingen wir zum 14. Spieltag (Nachholspiel) den Tabellenvierten Friedrichshagener SV. In doppelter Sicht eine Standortbestimmung für unser junges Team. Aufgrund einer sehr kurzen Vorbereitung mit Platzsperrungen, Generalabsagen und vielen Verletzten konnte man nicht einschätzen, ob das Team an die Erfolge im alten Jahr würde anknüpfen können. Unser ambitionierter Gast wird derzeit von einer Erfolgswelle getragen und rechnet sich eine Mitsprache um die Aufstiegsplätze aus. Bei diesem richtungsweisendem Spiel mussten wir auf zwei Offensivkräfte verzichten. Dies hatte zur Folge, das auf einigen Positionen umgestellt werden musste. Wissend um die Wichtigkeit dieses Spiels, haben die Coaches sich viel Gedanken um die Aufstellung gemacht und eine klasse eingestellte Formation auf das Feld gebracht!

Die erste Halbzeit

Die ersten 20 Minuten sahen wir von beiden Teams ein abwartendes Spiel. Kaum Torchancen waren auf beiden Seiten zu vermerken. Zunehmend wurden aber die Zweikämpfe im Mittelfeld gewonnen und das Offensiv Pressing zwang die Friedrichshagener Defensivreihe zu langen Bällen. Durch unsere Lufthoheit, wurden eine Vielzahl dieser langen Bälle abgefangen und die sofortigen Gegenangriffe initiiert. Dem zur Folge häuften sich unsere Torchancen. Leider zeigte sich wieder einmal die eklatante Abschlussschwäche in vielen Phasen des Spiels. Erst ein direkt verwandelter Freistoß von Oskar (33. Min.), bescherte uns das 1:0. Dies war dann gleichzeitig auch der Pausenstand.

Die zweite Halbzeit

Zur zweiten Halbzeit gab dann unser Team noch mehr Gas und die Torchancenanzahl erhöhte sich um ein Vielfaches. In der 51. Min. konnte Chae, nach einem eleganten Steckpass von Nils, auf 2:0 stellen. Friedrichshagen glaubte aber weiter an sich und erhöhte nun ihrerseits auch das Tempo. Einige Angriffswellen wurden geschickt ausgespielt, zwingende Tormöglichkeiten ergaben sich für unseren Gast jedoch nicht. Erst ein unnötiger Freistoß in unserem Halbfeld wurde in den Strafraum geschippt und von dort direkt im Fallen verwandelt (65. Min. 2:1). Dieser Anschlusstreffer lies den Gast wieder Mut fassen und es entwickelte sich ein „intensives Spiel“ im Mittelfeld. In der 85. Min war es dann endlich soweit. Nils verwandelte zum 3:1 nach einem fantastischen Alleingang durch „alle Reihen“!
Den Schlussunkt setzte dann wieder der „überragende Nils“. Ein wunderbarer Steckpass aus unserer Hälfte auf den gerade eingewechselten Johannes, konnte der Torerfolg nur durch ein Foul des Torhüters verhindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Nils in der 90. +5 min zum Endstand von 4:1.

Fazit

Der Gegner machte es dem Team heute relativ leicht, trotz der vielen Positionswechsel. Die Defensivreihe agierte sehr stabil, wurde aber kaum gefordert. Ein sehr gutes Mittelfeld mit einem überragendem Nils, machte letztendlich den Unterschied. Leider wird dieser Sieg durch zwei schwere Verletzungen überschattet – Gute Besserung und schnelle Genesung für Johannes und Lino wünscht das gesamte Team der 2. Herren!

Das nächste Spiel

Unser nächstes Spiel ist wieder ein Nachholspiel. Der 15 Spieltag wird bei VfB Einheit zu Pankow auf dem Paul-Zobel-Sportplatz gespielt.
Sonntag, den 04.02.2024 – 13.30 – Hermann-Hesse-Str. 80 in 13156 Berlin

Wir würden uns sehr über zahlreiche Unterstützung freuen!

Share: