2. Männer mit sieben Toren gegen den VfB Einheit zu Pankow

  • 26. Februar 2024
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 82 mal angesehen

Vor drei Wochen haben wir in Pankow unser Hinrundenspiel knapp gewinnen können. Ein sehr robustes Spiel mit vielen Unterbrechungen, aber unser junges Team konnte standhalten. Bei tollem sonnigem Wetter begrüßten wir die Pankower zum Heimspiel in der „Lippstädter Straße“.

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ – Auch an diesem Spieltag ereilten uns einige Absagen und leider auch eine Spielsperre. Also wieder wurde eine Formation in das Spiel geschickt, welche so noch nicht zusammengespielt hat. Aber das ist jammern auf hohem Niveau! Auf alle unsere Spieler im Kader können wir uns verlassen!

Die erste Halbzeit

Wider Erwarten hielt sich die robuste Spielweise der Pankower in Grenzen. Gleich blieb aber deren Spielweise – Permanente lange Bälle hinter die letzte Kette. Man hatte stellenweise das Gefühl, der Ball wäre mehr in der Luft als am Boden. Ein zähes Spiel in der Anfangsphase. Die erste Torchance blieb den Pankower in der 15. Minute vorbehalten – Ein Kopfball über unser Tor. Bis zur 20 Minute konnten wir nur ein nicht anerkanntes Tor von Patrick H. verzeichnen, welches wegen Handspiel zurückgenommen wurde.

Dann endlich die Erlösung. In der 21. Min – ein langer Ball in den Strafraum – Kopfballablage von Pedro und Vini braucht nur einschieben – 1:0.

Bis zum Halbzeit Tee gab es auf beiden Seiten nichts Nennenswertes mehr zu berichten.

Die zweite Halbzeit

Zur Halbzeit 2 wurde das Team von den Coaches offensichtlich ordentlich eingestellt. Das Team legte los wie die Feuerwehr. Mehr Zweikämpfe gewinnend, leichte Oberhand im Mittelfeld gewonnen und unser Angriffsspiel über außen nahm immer mehr Fahrt auf. Zwei Großchancen durch Konsti (46.min) und Chae (49. Min). Dann endlich in der 53. Min das 2:0 – Steckpass von Chae auf Pedro. Das Spiel war somit faktisch endschieden. Die Intensität des Pankowers Spiel nahm merklich ab! Das nun immer stärker werdende Angriffsspiel unseres Teams, raubte den Gästen immer mehr Körner, sodass eine Tor Flut auf die Pankower hereinbrach:
64. min. 3:0 Langer Paas auf rechts auf Vini – Querpass auf Patrick H.
78. min. 4:0 Pass von Chae auf Patrick H.
81. min. 5:0 Steckpass von Marvin auf Chae
85. min 6:0 Direkter Freistoß aus 18 m wiedermal von „Oskar“
89. min 7:0 Excelente Flanke von links von Mirko – Kopfball Joshua – Endstand!

Fazit

Besonders durch die souveräne Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit geht dieser Heimsieg auch in dieser Höhe voll in Ordnung. Alle fünf Spieler von der Bank haben sich sofort ordentlich eingefügt und hat auch wieder gezeigt, wie wichtig jeder Spieler im Kader ist!

Das nächste Spiel

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!

Share: