5:1 Auswärtsniederlage unserer U17 in Wolfsburg

  • 9. April 2024
  • Viktoria Berlin
  • 55 mal angesehen

Unsere U17 verlor am Ende deutlich. Der Tabellenzweite kam bereits mit ihrem ersten Angriff zum Torerfolg, und so stand es bereits nach einer Minute 1:0. Wolfsburg war in der Folge spielbestimmend und versuchte es mehrmals aus der Distanz. Nach einem Angriff über die rechte Seite hatte Ameen den Ausgleich auf dem Fuß, aber aus kurzer Distanz parierte der Wölfe-Keeper glänzend. Nach einem Konter erhöhte Wolfsburg in der 32. Spielminute auf 2:0. Nur 2 Minuten später erzielte Quiring aus der Distanz den Anschlusstreffer. Mit einem 2:1 ging es in die Pause.

Nach Wiederbeginn blieben wir gut im Geschehen. Die Riesenchance hatte Danfa in der 59. Spielminute. Er scheiterte jedoch mit einem selbst herausgeholten Strafstoß, auch den Nachschuss konnte Buljubasic nicht zum Ausgleich verwerten. Nur kurze Zeit später war es wieder Danfa, der nach einem Konter aus kurzer Distanz am Keeper der Wolfsburger scheiterte. Bitter, denn in unserer besten Phase konterte der VfL zum 3:1 in der 72. Spielminute. In der Folge konnte der Tabellenzweite den Vorsprung ausbauen. Lebelt parierte in der Schlussphase noch einen Foulelfmeter und verhinderte damit das halbe Dutzend. Am Ende stand ein bitteres 5:1, denn man hatte die Möglichkeit, den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen.

Cheftrainer Arthur Jujko: „Leider hatten wir einen verschlafenen Beginn, und es dauerte etwas, bis wir ins Spiel gefunden hatten. In unserer besten Phase machte Wolfsburg das 3:1 und zog uns damit den Stecker. Hätte gern gesehen, was passiert, wenn Danfa den Elfmeter versenkt und es dann 2:2 steht.“

Unsere U17 trifft am 13.04.2024 um 11:00 Uhr zu Hause auf Holstein Kiel.

Share: