2. Männer | 8:2 Auswärtssieg bei Anadoluspor

  • 30. April 2024
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 43 mal angesehen

Zum heutigen Auswärtsspiel mussten wir bei dem Kreuzberger Team von Anadoluspor antreten. Der Tabellen Achte, weit weg von Gut und Böse, hatte nur 12 Spieler zur Verfügung, mit einem Durchschnittsalter von 29.

Die erste Halbzeit

Bei sommerlichem Wetter übernahmen wir ab der ersten Minute die Spielkontrolle. Das Spielgerät konnte ohne Störung durch unsere Reihen kombiniert werden, zunächst ohne Erfolg. Schon in den ersten Minuten ergaben sich schone mehre Großchancen. Aber leider wieder Mal eine Unachtsamkeit in der Abwehrkette und Anadoluspor konnte überraschend 1:0 in Führung gehen. Zum Glück hatte dieser Treffer keine mentalen Auswirkungen auf unser Team. Sie machten da weiter, wo Sie vor dem Gegentreffer aufgehört hatten – Offensiv Fußball.

Noch scheiterte Emil in der 8. Minute mit einem 25m Fernschuss am Kreuzberger Torhüter. In der 10. Spielminute war es dann endlich soweit – Eine Flanke von rechts von Chae konnte Emil per Kopf zum 1:1 verwerten. Weitere Tormöglichkeiten folgten, jedoch konnte keine verwertet werden. In der 30. Minute musste das Team ein wenig umgestellt werden, da Joan leider verletzt das Spielfeld verlassen musste. In dieser Phase gab es wieder eine Aneinanderreihung von Fehlern in der Abwehrkette, sodass wir uns mit der 2. Chance der Heimmannschaft den zweiten Gegentreffer kassierten. Emil hatte dann noch in 45. Minute eine gute Freistoßchance, aber der Torhüter der Heimmannschaft war wieder zur Stelle. So ging es mit einem Rückstand (2:1) in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit

Zur zweiten Halbzeit wurde das Team ordentlich durchgemischt. Drei Wechsel wurden vorgenommen, um die Abwehrkette zu stabilisieren. Und unsere Jungs legten wieder los wie die Feuerwehr! Bereits in der 47. Minute konnte der Anadoluspor TW noch einen Riesen von Patrick H. verhindern, jedoch der Nachschuss von Emil bescherte uns den Ausgleich zum 2:2. Nun konnte die Heimmannschaft uns nichts mehr entgegensetzen! Unzählige Angriffe mit sehr vielen Tormöglichkeiten. In der 52. Minute konnte Emil seinen dritten Treffer erzielen, nach einem langen Einwurf von Jerry in den Strafraum. In der 73. Minute erhöhte dann Joshua auf 2:4. Schon ab diesem Zeitpunkt hatte der Gegner keine Kraft mehr. Dies führte offensichtlich auch zu Disziplinlosigkeit, welche viele Verwarnungen und zwei Platzverweise nach sich zog. Ab der 80. Minute mit einem Spieler weniger, ließen die Kreuzberger diesem Spiel ihrem Lauf. Es konnten in den verbleibenden 20 Minuten (12. Minuten Nachspielzeit) noch vier Treffer erzielt werden (90+3 2:5 – Nils, 90+5 2:6 – Joshua; 90+9 2:7 – Chae; 90+12 2:8 – Patrick H.).

Fazit

Kein Spiel auf Augenhöhe. Die Kreuzberger hatten in der gesamten Spielzeit zwei Torchancen, die jeweils zu Toren führten – Zum Glück erzielen wir immer mehr Treffer, als wir kassieren. Es wurden auch wieder eine „Vielzahl“ an Tormöglichkeiten liegen gelassen. Zu diesem Spiel muss man Emil hervorheben, der wieder ein klasse Spiel zeigte. Wieder drei wichtige Punkte für den Aufstieg! Am nächsten Wochenende dann der Wahrsager – Heimspiel gegen Berliner Amateure (Platz 3).

Das nächste Spiel

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!

Die Tabelle

Share: