U19 I 4:2 Heimsieg gegen BFC Preußen

  • 30. April 2024
  • Viktoria Berlin
  • 37 mal angesehen

In einer souveränen ersten Hälfte, konnten wir von Beginn an das Spiel bestimmen und hatten mehrmals die Chance früh in Führung zu gehen. Es dauerte bis zur 26. Minute, als Grießig nach einer tollen Vorarbeit von Richter sehenswert über den Torwart hinweg zum 1:0 einnetzte. Kurz darauf wurde Günay im Strafraum gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter selber zum 2:0. Damit ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kam Preußen besser ins Spiel und wir ließen nach. So kamen sie nach einer Ecke aus kurzer Distanz zum 2:1 Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später konnte Soliman mit einem platzierten Schuss den alten Abstand wieder herstellen (3:1). Das Spiel war nun offener und Preußen konnte in der 72. Minute mit einem schönen Distanzschuss auf 3:2 verkürzen. Den Schlusspunkt setze Kaufmann und erhöhte nach Vorarbeit von Sedef mit einem Lupfer über den Torwart hinweg auf 4:2, was gleichzeitig auch der Endstand war.

Chris Volkmer: „Mit der ersten Halbzeit bin ich sehr zufrieden. Da waren wir griffig, spielbestimmend und hätten sicherlich noch höher führen können. In der zweiten Halbzeit kamen wir schwach aus der Kabine und haben etwas gebraucht, um wieder ins Spiel zu finden. Damit haben wir Preußen unnötig stark gemacht. Trotzdem Glückwunsch ans Team zu den verdienten 3 Punkten.“

Share: