B-Juniorinnen gewinnen BFV-Pokal – 1. Frauen, 3. Frauen, 3. Männer unterliegen knapp

  • 21. Mai 2024
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 66 mal angesehen

Die B-Juniorinnen setzen sich im BFV-Pokal nach einer zähen ersten Halbzeit letztendlich souverän 4:0 gegen Türkiyemspor durch. Die 1. Frauen, 3. Frauen und die 3. Männer unterliegen alle knapp in den letzten Minuten der regulären Spielzeit oder in der Verlängerung.

Das Spiel der himmelblauen B-Juniorinnen gegen Türkiyemspor fand vom Anstoß an fast nur in der Hälfte der Kreuzbergerinnen statt. Unsere U17 erspielte sich Chance um Chance, konnte aber keine Nutzen. Nur ein einziges Mal schaffte es Türkiyemspor bis in Viktorias Strafraum – und wurde dafür vom Schiedsrichter mit einem 11-Meter belohnt, konnte diesen aber nicht verwandeln. Erst mit dem Schlusspfiff der ersten Halbzeit konnte Lea den hochverdienten Führungstreffer erzielen. 

Die zweite Halbzeit ein Spiegelbild der ersten, jetzt aber einer etwas besseren Chancenverwertung. Joana erhöhte mit einem Doppelschlag in der 50. und 58. Minute auf 3:0 bevor Debbi in der 76. den Schlusspunkt zum 4:0 setzte. Joana wurde für Ihre Leistung zur Spielerin des Spiels gekürt.  In der letzten Spielminute verletzte sich Medisja, wir wünschen ihr eine schnelle und komplikationsfreie Genesung.

Trainer Johannes Fritsch war nicht wirklich zufrieden. Zwar sei der Pokalsieg verdient – vor allem wegen der Siege gegen Hertha BSC und Union Berlin in Achtel- und Viertelfinale, aber die Mannschaft habe nur 30 Prozent von dem abgerufen, was sie könne.

Die 3. Frauen und 3. Männer unterlagen jeweils unglücklich mit einem Gegentor in den letzten Minuten des Spiels. Die 3. Frauen gingen durch Kinsella in der 12. Minute in Führung, mussten dann aber den Ausgleich in der 36. und den Führungstreffer für Mahlsdorf/Waldesruh in der 40. Minute hinnehmen. Kinsella konnte in der 47. Minute den Ausgleich erzielen. In der 56. konnte der Landesligist dann nach einem Konter den 3:2 Siegtreffer erzielen. Torhüterin Görsch verletzte sich bei einer Parade so schwer, dass sie in der 38. Minute ausgewechselt werden musste. Wir wünschen ihr eine schnelle und komplikationsfreie Genesung.

Noch knapper verlief das Spiel bei den 3. Männern gegen den Berliner SC III. Die erste Halbzeit gehörte ganz klar den Himmelblauen, die sich einige hochkarätige Chancen erspielen, aber keine nutzen konnten. In der zweiten Halbzeit dann zunächst der BSC am Drücker, allerdings auch ohne Torerfolg. Gegen Ende der Partie gab es große Chancen auf beiden Seiten, aber immer noch kein Tor. Das fiel erst, als schon alle mit der Verlängerung rechneten: Der BSC gewinnt durch einen verwandelten Handelfmeter in der 94. Minute.

Die 1. Frauen unterlagen Union Berlin in der Verlängerung. Den Spielbericht gibt es hier.

Mit den B-Juniorinnen und der Ü50 stellt Viktoria Berlin damit zwei Pokalsieger der Saison 2023/24. Und es kann noch ein dritter dazukommen! Am kommenden Samstag (25.05.2024) spielen Viktoria Berlin und er TuS Makkabi am Finaltag der Amateure um den COSY-WASCH-Landespokal. Das Spiel wird um 11:45 Uhr im Zoschke-Stadion angepfiffen. Eintrittskarten gibt es nur online.

Share: