Sieg im Topspiel! FC Viktoria 1889 schlägt Altglienicke und springt auf Platz eins

  • 2. September 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 589 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 hat das Regionalliga-Topspiel für sich entschieden! Gegen die bislang noch ungeschlagene VSG Altglienicke gewannen die Himmelblauen verdient mit 2:1 (1:1) und bejubelten den vierten Sieg im vierten Spiel der Saison – und damit auch den Sprung an die Tabellenspitze.

Vor 500 Zuschauern im ausverkauften Stadion Lichterfelde zeigte sich das Team von Trainer Benedetto Muzzicato von Beginn an hellwach. Bereits nach elf Minuten gingen die Lichterfelder in Führung: Pardis Fardzhad-Azad, der für Erhan Yilmaz zurück in die Startelf gerückt war, traf zum 1:0.

Der Vorsprung für den FC Viktoria 1889 hielt aber nur bis zur 27. Minute, ehe die Gäste den Ausgleich erzielten. „Altglienicke ist für mich immer noch mit das beste Team in der Liga. So haben sie auch versucht zu spielen“, bilanzierte Cheftrainer Muzzicato, betonte aber: „Unser Matchplan hat super funktioniert und wir haben absolut verdient gewonnen.“

Denn vor allem in der zweiten Halbzeit waren die Himmelblauen die bessere Mannschaft und führten dank Fardzhad-Azad (55.) verdientermaßen erneut. Durch seinen dritten Saisontreffer gelang es der FC Viktoria 1889 letztlich, den 2:1-Sieg einzufahren und somit weiter die maximale Punktausbeute von nun zwölf Zählern auf dem Konto zu haben.

„Ds hätten wir uns vor Saisonstart nicht besser erträumen können“, freute sich Cimo Röcker. „Wir haben drei Punkte in diesem Topspiel geholt, sind Tabellenführer – das nehmen wir gerne mit in die nächsten Spiele. Trotzdem bleiben wir demütig und wollen jetzt gegen TeBe die nächsten Punkte sammeln.“

Immerhin geht es für die Lichterfelder schon in nur vier Tagen weiter. Am Sonntag (13.30 Uhr) tritt das Team zum Abschluss der englischen Woche beim Aufsteiger Tennis Borussia an.

Share: