Viktoria Berlin nimmt Erweiterung des eSport-Bereiches vor

  • 12. August 2021
  • Vera Krings
  • 1744 mal angesehen

Viktoria Berlin ist im Dezember 2020 in den eSport eingestiegen, um auch auf digitalem Wege an der Konsole Erfolge einzufahren. Seit Jahresbeginn geht das eSport-Team der Himmelblauen in der Prime League im teambasierten Online-Spiel „League of Legends“ an den Start, konnte zuletzt im Spring Split in der vierten Division die Klasse halten. Unterstützende Beratung erhalten sie dabei von den Unicorns of Love, einem international renommierten eSport-Team aus Hamburg.

Viktoria Berlin wird die Aktivitäten im Bereich eSport in der kommenden Saison weiter ausbauen und mit einem Team in FIFA22 (FUT 1 vs 1, Pro Clubs 11 vs 11) einsteigen. Dafür benötigt der himmelblaue eSport-Bereich Zuwachs und ist auf der Suche nach Spieler:innen, die Lust haben, Teil des schlagkräftigen eSport-Teams zu werden. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der Talentförderung.

Lisa Heinrich, verantwortlich für den himmelblauen eSport-Bereich, erklärt: „Wir freuen uns natürlich über Talente aus den eigenen Reihen, aus unserer himmelblauen Familie, stehen aber auch externen Bewerber:innen sehr offen gegenüber. Wir freuen uns, ein vielfältiges und ehrgeiziges Team aufstellen zu können, das sich mit unseren Aktivitäten und Ambitionen im eSport-Bereich identifizieren kann. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen.“

Viktoria Berlin reagiert damit auf die hohe Nachfrage im eSport-Bereich und bietet Interessierten die Möglichkeit, sich künftig nicht nur auf dem echten Rasen, sondern auch in FIFA22 zu messen und unter Anleitung erfahrener Coaches die eigenen Fähig- und Fertigkeiten an der Konsole zu verbessern.

Um die Erweiterung der eSport-Aktivitäten auch dauerhaft gewährleisten zu können, stellen sich die Himmelblauen auch im personellen Bereich breiter auf und erhalten Unterstützung von Vincent Schmitz, der ab dem 1. September als Projektleiter eFootball fungiert. Zuvor leitete er den eFootball-Bereich beim KSV Hessen Kassel.

Bewerbungen können ab sofort an efootball@viktoria.berlin gesendet werden.

Share: