Viktoria Berlin gegen TSV Havelse erstmals unter neu errichteter Flutlichtanlage

  • 27. September 2021
  • Gastautor
  • 1231 mal angesehen

Am heutigen Montagabend, den 27. September 2021 empfängt Drittligist Viktoria Berlin Mitaufsteiger TSV Havelse im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Der Anstoß um 19:00 Uhr erfolgt erstmalig unter der neu errichteten Flutlichtanlage, die der Klub zur Erfüllung der Lizenzauflagen für die 3. Liga installieren musste.

Peer Jaekel, Geschäftsführer von Viktoria Berlin, erklärt: „Wir sind stolz auf das, was wir in den letzten Wochen hier im Stadion geleistet haben. Die Flutlichtanlage wurde innerhalb von kürzester Zeit unter Hochdruck errichtet. Unser Dank gilt der Senatsverwaltung für Inneres und Sport für die intensive und gute Zusammenarbeit und natürlich auch den Baufirmen Berger Tiefbau, Musco & Claesen Lighting und ARU für die produktive Kooperation. Wir freuen uns nun auf viele erfolgreiche Fußballabende unter Flutlichtatmosphäre hier im Herzen von Berlin.“

Vier Flutlichtmasten beleuchten zukünftig das Stadion im Jahn-Sportpark bei den Abendspielen der Himmelblauen. Im Eiltempo erfolgte die Installation der vier Masten, welche die für die 3. Liga und die TV-Übertragungen erforderlichen 800 Lux erbringen. Im Spiel gegen den TSV Havelse (27. September, 19:00 Uhr) kommt das neue Flutlicht zum ersten Mal zum Einsatz. Tickets sind online und an der Tageskasse erhältlich. Insgesamt sind bis zu 5.000 Zuschauer:innen erlaubt.

Weitere Informationen zum Stadionbesuch gibt es hier: Viktoria Berlin – TSV Havelse

Share: