Sieg in Fürstenwalde

  • 10. Januar 2023
  • Viktoria Berlin
  • 310 mal angesehen

Am Dienstagabend haben unsere Jungs das Testspiel beim FSV Union Fürstenwalde nach frühem Rückstand (1.) mit 1:3 (1:2) gewonnen. Torschützen im Himmelblau waren Diren Günay und zweifach Shalva Ogbaidze.

Semih Keskin: „Ähnlich wie im ersten Testspiel haben wir viele Chancen rausgespielt, an der Verwertung müssen wir auf jeden Fall noch arbeiten, müssen uns für den Aufwand, den wir betreiben, häufiger belohnen. Das frühe Gegentor ärgert mich, wir sind bei der ersten Standardsituation nicht wach, das darf uns nicht passieren. Danach sind wir relativ schnell ins Spiel gekommen, haben gute Reaktion gezeigt, konnten das Spiel dann für uns drehen. Unterm Strich hätten wir es aufgrund der Vielzahl an Chancen deutlicher gestalten können. Wir haben ja noch 11 Tage Zeit bis Chemnitz.“

Doppeltorschütze Shalva Ogbaidze: „Wir sind schwer ins Spiel reingekommen, haben direkt ein Tor kassiert und konnten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung das Spiel drehen. Wir haben uns insgesamt viele Torchancen erarbeitet, waren aus einem seifigen Platz griffig in den Zweikämpfen, aber es hätten ein oder zwei Tore mehr fallen können.“

Bereits am Samstag testen wir erneut, um 13:00 Uhr beim FC Grimma aus der NOFV-Oberliga Süd. Am darauffolgenden Wochenende steht am 21.01. das erste Pflichtspiel gegen CZ Jena auf dem Programm – zu Hause!! Stay tuned…

Share: