Viktoria und Haushahn machen gemeinsame Sache!

  • 20. Februar 2023
  • Viktoria Berlin
  • 810 mal angesehen

Ein weiterer wichtiger Partner auf dem Weg nach oben: Viktoria und Haushahn machen gemeinsame Sache!

Da sind sich zwei Traditionsnamen nah gekommen. Seit 1889 gibt es unsere Viktoria und genau im selben Jahr hat man bei Haushahn in Stuttgart angefangen Aufzüge zu bauen. Inzwischen ist Haushahn zur deutschlandweiten Marke gewachsen und auch in Berlin präsent. Das blaue „H“ von Haushahn passt aber nicht nur optisch in der Kooperation mit den Himmelblauen, die am Wochenende auf dem Trainingsgelände offiziell gemacht wurde.

Haushahn – bei der U17 & der U19 auf der Brust, bei den Männern auf dem Rücken

Auch die inhaltliche Ausrichtung stimmt: Im Vordergrund der Kooperation wird die nachhaltige Unterstützung unseres Klubs stehen, besonders in Sachen Jugend-Förderung. Dabei soll das Regionalliga-Team als eine Art Leuchtturmprojekt dienen, mit dem Fokus darauf, „den (Haushahn-)Aufzug nach oben zu nehmen“, wie Haushahn-Geschäftsführer Alexander Özbahadir betont. Sowohl was die Durchlässigkeit von Junioren zu den Herren angeht, als auch den Anspruch, wieder und weiter „oben“ mitzuspielen.

Viktoria-Geschäftsführer Peer Jaekel: „Wir freuen uns über diese Partnerschaft mit einem nationalen Player. Zumal wir in den Gesprächen schnell gemerkt haben, dass wir uns in Sachen Unternehmenskultur, Atmosphäre und Zielsetzungen auf einer Ebene befinden. Die örtliche Nähe zur Haushahn-Zentrale gilt es nun gemeinsam zu nutzen, um maximale Synergieeffekte herstellen zu können.“ Manager Jaekel betont zudem gemeinsame weitere Faktoren wie eine große Community, die lange Historie und die räumliche Nähe und Verbundenheit.

Share: