Torreiches Unentschieden zum Saisonabschluss

  • 19. Mai 2024
  • Viktoria Berlin
  • 59 mal angesehen

Vor 402 Zuschauer:innen im Stadion Lichterfelde traf Viktoria Berlin im Rahmen des 34. Spieltags der Regionalliga Nordost auf die zweite Mannschaft von Hansa Rostock. Für beide Mannschaften war bereits vor Anpfiff der Partie der Tabellenplatz entschieden: Viktoria sicherte sich den 3. Platz, während die Hanseaten den unvermeidbaren Abstieg hinnehmen mussten.

Während einer trägen Anfangsphase eroberte Falcão den Ball im Mittelfeld und sorgte für eine schnelle Umschaltsituation über die linke Seite, die Metehan Yildirim in der 14. Minute zum 1:0 vollendete. Die Rostocker versuchten mutig, von hinten heraus zu spielen, doch zu viele Ballverluste und Fehlpässe im eigenen Drittel führten zu einem klaren Chancenplus für Viktoria. Eine recht einseitige erste Halbzeit endete durch zu ungenaue Abschlüsse ohne Nachspielzeit mit 1:0.

Nach Wiederanpfiff waren die Rostocker offensiv bemüht und erarbeiteten sich ihre erste Torchance. Das Aufbäumen flachte allerdings schnell wieder ab und das Spiel ging in die gewohnte Richtung. Nach einem Ballgewinn von Yildirim auf der linken Seite und dem folgenden Pass in die Tiefe auf Oleg Scacun, versenkte dieser den Ball in der langen Ecke zum 2:0 in der 70. Minute. Die Antwort folgte in der 81. Minute, als Wollschläger nach einem langen Ball hinter die Abwehrreihe von Viktoria alleine auf Horenburg zulief und zum 2:1 verkürzte. In der 90. Minute glichen die Rostocker nach einer nicht geklärten Ecke per Direktabnahme von Sperner außerhalb des Strafraums zum 2:2 aus. Die ereignisreiche zweite Halbzeit endete wenige Minuten später.

Am kommenden Samstag (25.05.2024, 11:45 Uhr) findet im Hans-Zoschke-Stadion das COSY-WASCH Landespokalfinale statt.

Tore:
1:0 Yildirim (14.)
2:0 Scacun (70.)
2:1 Wollschläger (81.)
2:2 Sperner (90.)

Gelbe Karten:

Share: