Angreifer Lucas Falcao wechselt zu Partnerklub HNK Sibenik in Kroatiens 1. Liga

  • 30. Juni 2024
  • Viktoria Berlin
  • 58 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 Berlin dient auch in diesem Sommer wieder als Sprungbrett auf die große Bühne des Profifußballs: Nach Jonas Kühn und Laurenz Dehl (Austria Klagenfurt) wird Lucas Falcao für seine starken Leistungen in der zurückliegenden Saison belohnt und wechselt zum HNK Sibenik. Der kroatische Partnerklub der Viktoria stieg als Meister in die 1. Liga auf. Weitere drei Spieler suchen ihr Glück bei ambitionierten Regionalligisten.

„Wir bedanken uns bei den Jungs für ihren Einsatz bei Viktoria und wünschen ihnen für ihre sportliche und persönliche Zukunft alles Gute. Insbesondere bei Jonas und Laurenz in Klagenfurt sowie bei Lucas in Sibenik werden wir genau verfolgen, wie sie sich schlagen. Sie dienen als Vorbilder für eine Reihe von Talenten, die sich in Berlin für höhere Aufgaben empfehlen können“, sagt Sportdirektor Bernd Nehrig.

Während das Trio in der „Familie“ bleibt, die Erstliga-Vereine in Österreich und Kroatien gehören wie Viktoria zur SEH Sports & Entertainment Holding, verkündeten auch der letztjährige Kapitän Berk Inaler (Hallescher FC), Fatih Baca (Würzburger Kickers), Nikell Touglo (SV Meppen) und Eke Uzoma im Hinblick auf die bevorstehende Saison ihren Abschied aus Lichterfelde.

Nach der Veränderung auf dem Chefcoach-Posten, Dennis Kutrieb ersetzte Semih Keskin, verlassen mit Cemal Can und Yannik Lüdtke zwei Mitglieder des bisherigen Trainerstabs den FC Viktoria 1889 Berlin. Wie bereits bekanntgegeben, wird Kutrieb durch Lucio Geral als Assistent unterstützt, der zuvor für den Oberligisten Eintracht Mahlsdorf in verantwortlicher Funktion an der Seitenlinie stand.

Share: