Saisonauftakt für die himmelblauen Junioren-Bundesliga-Mannschaften

  • 11. Juli 2021
  • Vera Krings
  • 697 mal angesehen

Die Zeit des Wartens hat ein Ende: Nach neun Monaten ohne Pflichtspiel fällt für die U17 von Viktoria Berlin endlich der Startschuss für die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. Trainer Arthur Jujko leitete am Montag, den 5. Juli die erste Trainingseinheit für die neue Saison. Auch die letzte Saison der B-Junioren-Bundessliga musste aufgrund der Corona-Pandemie nach dem fünften Spieltag abgebrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Mannschaft auf dem vierten Tabellenplatz mit vier Siegen und einer Niederlage. Trainer Arthur Jujko erklärt: „An die Leistung der Vorsaison will das gesamte Team anknüpfen. In der Anfangsphase der Vorbereitungszeit möchte ich mit meinen Spielern an den Grundlagen, an denen wir in den letzten neun Monaten kaum gemeinsam arbeiten konnte, feilen. Dazu zählen das Passspiel, die Ballzirkulation, der Torabschluss und der athletische Bereich.“

Am vergangenen Mittwoch absolvierten die U17-Spieler ihre Leistungstests für die kommende Spielzeit. Bevor am 15. August die B-Junioren Bundesliga mit einem Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena startet, steht für die Mannschaft noch eine intensive Vorbereitungszeit mit vielen Testspielen auf dem Plan. Es geht unter anderem gegen den 1. FC Magdeburg, den polnischen Erstligisten Pogon Stettin, Hertha BSCs U16 und Tennis Borussia Berlin.  Das erste Testspiel, am 8. Juli, gewannen die himmelblauen B-Junioren bereits mit 4:2 beim Berliner AK. Die weiteren Gegner nach dem ersten Spieltag in der U17-Bundesliga sind der Hallesche FC, der 1. FC Union Berlin, Hannover 96 und die SG Dynamo Dresden.

A-Junioren starten mit viel Motivation in die Saisonvorbereitung

Ebenfalls neun Monate nach dem letzten Pflichtspiel der himmelblauen U19 in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost gegen den VfL Wolfsburg, kann Cheftrainer Semih Keskin seine Spieler mit großer Freude wieder auf dem Platz willkommen heißen. Nachdem die letzte Saison pandemiebedingt vom DFB nach fünf bzw. vier Spieltagen abgebrochen wurde, stand seine U19 auf dem 16. Tabellenplatz mit 2 Punkten nach vier Spielen.

„Letzte Woche wurden erste Leistungstests mit den Spielern durchgeführt, seit dem 5. Juli sind wir wieder auf dem Trainingsplatz am Wildspitzweg, wo hervorragende Bedingungen herrschen. In den ersten Tagen und Wochen wollen wir vieles aus den letzten acht schweren Monaten ohne Fußball aufholen. Es stehen viele Übungen mit dem Ball, aber auch athletisch orientierte Grundlagen auf dem Programm“, sagt Trainer Semih Keskin. Er geht mit einer hochmotivierten Mannschaft in die neue Saison der A-Junioren-Bundesliga. Das diesjährige Team besteht zu einem großen Teil aus der letztjährigen U19-Mannschaft, dazu stoßen aufrückende Spieler des B-Junioren-Bundesliga-Teams und externe Neuzugänge. Die U19 von Viktoria Berlin ist zugleich wieder für den diesjährigen DFB-Pokal der A-Junioren qualifiziert.

Gleich am ersten Spieltag, den 15. August 2021, wartet mit dem 1. FC Union Berlin als Gegner ein echtes Hauptstadtderby auf die himmelblauen A-Junioren. Die weiteren Gegner im Verlauf der nächsten Spieltage heißen Hannover 96, F.C. Hansa Rostock, FC Energie Cottbus und Hamburger SV.

Die A- und B-Junioren Bundesliga startet am 15. August. Diese Saison wird es nicht wie üblich eine Hin- und Rückrunde geben. Alle Teams treten nur einmal gegeneinander an. In der Staffel Nord/Nordost wird es nach der Saison fünf Absteiger in die jeweilige untere Spielklasse geben. Das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft ist für den 29. Mai 2022 terminiert.

Share: