Benyamina sichert den Himmelblauen die nächsten drei Punkte im Abstiegskampf

  • 9. April 2022
  • Vera Krings
  • 469 mal angesehen

Zum 33. Spieltag reisten die Himmelblauen zur U23 von Borussia Dortmund. Das Spiel im Bundesligastadion Signal Iduna Park besuchten 2.319 Zuschauer:innen. Cheftrainer Farat Toku vertraute dem gleichen Personal wie beim 2:1-Heimsieg letzten Montag gegen den 1. FC Magdeburg.

Zu Spielbeginn waren die Dortmunder präsenter im Spiel und hatten das Spiel weitestgehend unter Kontrolle. In der 22. Minute hatten die Himmelblauen ihre erste Chance durch Franck Evina, sein Schuss aus der Drehung ging knapp neben den rechten Pfosten. Nur eine Minute später war es erneut Evina mit einer guten Gelegenheit. Dieses Mal traf er eine Flanke von der linken Seite in der Luft nicht richtig (23.). Nach rund einer halben Stunde kamen die Dortmunder erstmals gefährlich vor das Berliner Tor. Der Schuss aus knapp 20 Metern flog rechts am Tor vorbei (29.). Mit einem gerechtem 0:0-Unentschieden ging es für beide Teams in die Halbzeit.

Ohne Wechsel ging es in die zweite Halbzeit, die der BVB in der 53. Minute durch einen Fernschuss von Kamara eröffnete. In der 58. Minute spielten die Himmelblauen einen Konter perfekt zu Ende. Seiffert bekam nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf der linken Seite den Ball, leitete diesen in die Mitte zu Benyamina weiter, der den Ball mitnahm und dann per Rechtsschuss links unten einschob und so zur Führung traf. Zehn Minuten später ersetzte Christopher Theisen den auffälligen Evina (69.). Bei der nächsten Dortmunder Torchance verpasste erst Tattermusch aus der Drehung, dann setzte Tachie nicht richtig nach und verlor den Ball (73.). Anschließend folgte der nächste Wechsel, Shinji Yamada kam für Seiffert in die Partie (79.). Fünf Minuten vor dem Ende rauschte eine immer länger werdende Flanke von Finnsson am langen Pfosten vorbei (85.). Björn Jopek ersetzte in der Nachspielzeit den Torschützen Benyamina auf dem Feld (90.).

Cheftrainer Farat Toku sagte nach dem Spiel: „Wir sind mit einem Sieg in die Woche gestartet und konnten sie mit drei Punkten erfolgreich abschließen. Den Sieg heute haben sich die Jungs absolut verdient. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, für die wir den vergangenen Wochen hart gearbeitet haben. Dass sich das Team mit erstmals sechs Punkten in einer Woche belohnen konnte, macht mich sehr glücklich.“

In genau einer Woche, am Samstag, den 16. April 2022, empfangen die Himmelblauen am 34. Spieltag der 3. Liga den MSV Duisburg. Anstoß ist um 14:00 Uhr im Stadion des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks. Tickets gibt es online im Ticket-Shop von Viktoria Berlin. Schüler:innen und Student:innen erhalten Tickets für die Partie ab 5 Euro.

Sprint – Lewald – Makreckis – Benyamina (90. Jopek) – Ezeh – Kapp – Evina (69. Theisen) – Gunte – Seiffert (79. Yamada) – Pinckert – Menz

Share: