Himmelblau statt Lilaweiß – Eke Uzoma wird einer von uns!

  • 31. Januar 2023
  • Viktoria Berlin
  • 729 mal angesehen

Im Hinspiel (2-1) hat er uns mit dem Anschlusstreffer kurz vor Schluss noch mächtig geärgert; das wird ab sofort nicht mehr verkommen. Viktoria gibt die Verpflichtung von Eke Uzoma bekannt.

Der Bundesliga erfahrene Nigerianer kommt vom Berliner Klassenkonkurrenten TeBe nach Lichterfelde. „Beide Seiten sind mit diesem Schritt sehr glücklich“, betont Geschäftsführer Peer Jaekel und ergänzt: „Wir bekommen mit Eke einen ganz erfahrenen Strategen, der die Jungen führen und zudem etliche Positionen spielen kann.“

Uzoma hat in Deutschlands obersten Klassen für den SC Freiburg, München 60, Arminia Bielefeld und den SV Sandhausen gespielt. Der 33-jährige galt mal als einer der besten defensiven Mittelfeldspieler der zweiten Liga. Auch international konnte Eke reüssieren: Pokalsieger mit dem ungarischen Traditionsverein Honved Budapest. Hinzu kommen jede Menge Matches für den den CFC, den BAK und eben TeBe. Sportdirektor Rocco Teichmann: „Eke hat zweifellos großes Potential, dann noch jede Menge Erfahrung, der Rest wird sich zeigen“.

Übrigens: Uzoma war mal Torschütze der Woche bei der Sportschau mit einem wirklich sehenswerten Distanzschuss gegen den 1. FC Köln. Der in Lagos geborene kam bereits im Alter von 15 Jahren nach Deutschland.

Trainer Semih Keskin: „Wir müssen schauen, in welchem körperlichen Zustand er sich befindet. Die Integration wird ihm nicht schwer fallen, grundsätzlich ist es zum Ende der Transferphase eine Top-Verpflichtung.“

Nach dem Winter-Wechsel von Milos Cvjetinovic zu TeBe verzeichnen wir mit Yousef Emghames, den es zu Hertha 06 zieht, und Firat Sucsuz (Ziel offen) zwei weitere Abgänge.

Share: