Viktoria Berlin verstärkt sich mit Keeper Florian Horenburg

  • 13. Juli 2023
  • Viktoria Berlin
  • 559 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 Berlin verstärkt sich auf der Torhüter-Position mit Florian Horenburg. Der 21-Jährige wechselt vom Regionalliga-Konkurrenten VSG Altglienicke nach Lichterfelde.

„Mit Florian ergänzen wir unseren Kader durch einen jungen, hungrigen und ambitionierten Keeper, der darauf brennt, den Konkurrenzkampf anzunehmen. Er ist ein Berliner Junge, der sehr gut ausgebildet wurde, die Liga kennt und bereit ist, bei Viktoria den nächsten Schritt in seiner Laufbahn zu machen“, sagt Sportdirektor Bernd Nehrig.

Der 2.04 Meter-Riese, in Potsdam geboren, spielte im Nachwuchs zunächst für Hertha BSC, ehe er sich Tennis Borussia Berlin anschloss. Über den Berliner SC wechselte er im Sommer 2021 nach Altglienicke. Für Horenburg stehen bisher 13 Einsätze in der Junioren-Bundesliga sowie ein Spiel in der Regionalliga in der Statistik.

„Ich freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel zum FC Viktoria 1889 geklappt hat. Die Gespräche mit den Verantwortlichen um Sportdirektor Bernd Nehrig waren sehr offen und vertrauensvoll. Es wurde mir aufgezeigt, welche Ziele der Klub verfolgt und welche Rolle ich dabei spielen soll. Mir gefällt besonders, dass der Fokus daraufgelegt wird, junge Spieler zu entwickeln und auszubilden“, betont Florian Horenburg.

Der Zugang aus Altglienicke ist neben Maximilian Kinzig und Niklas Petzsch (beide 19) der dritte Torwart im Aufgebot von Chefcoach Semih Keskin für die Regionalliga-Saison 2023/24. Diese beginnt für Viktoria Berlin am 30. Juli (13 Uhr) mit einem Heimspiel im Stadion Lichterfelde gegen Energie Cottbus.

Herzlich willkommen, Florian!

Share: