Viktoria Berlin befördert vier eigene Nachwuchstalente in den Herrenbereich

  • 14. Juli 2023
  • Viktoria Berlin
  • 774 mal angesehen

Jugend forsch! Der FC Viktoria 1889 Berlin setzt seinen Weg konsequent fort und hat vier weitere Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in das Regionalliga-Aufgebot von Chefcoach Semih Keskin befördert: Metehan Yildirim, Meisour Mohamed, Gia Huy Phong und Oleg Skakun wird schon in der Saison 2023/24 der Weg in den Herrenbereich bei Viktoria Berlin geebnet.

„Bei Viktoria lassen wir Worten auch Taten folgen. Die Jugendarbeit spielt für uns eine übergeordnete Rolle und wir sehen es als unsere gemeinsame Aufgabe an, Talente zu fördern und auch zu fordern. Die Jungs haben sich toll entwickelt und erhalten nun die Gelegenheit, sich auf hohem Niveau zu beweisen“, sagt Sportdirektor Bernd Nehrig.

Mittelfeldspieler Metehan Yildirim ist ein Musterbeispiel für die erfolgreiche Arbeit in Lichterfelde. Das Eigengewächs schaffte es aus der Jugend über die U17 und U19 in die erste Mannschaft. Für den 18-Jährigen stehen 37 Spiele in der Junioren-Bundesliga zu Buche, dabei gelangen ihm zwei Treffer sowie zwei Vorlagen.

Defensiv-Allrounder Meisour Mohamed begann beim Frohnauer SC, schloss sich dann Tennis Borussia Berlin an, ehe er im Sommer 2020 zum FC Viktoria 1889 Berlin wechselte. Er absolvierte 21 Spiele in der Junioren-Bundesliga, in denen der 19-Jährige drei Tore erzielte.

Linksverteidiger Gia Huy Phong startete seine Laufbahn ebenfalls in Frohnau, über Hertha BSC und Tennis Borussia Berlin wechselte er zum VfL Wolfsburg ins Nachwuchsleistungszentrum. Im Sommer 2022 kehrte Phong in die Hauptstadt zurück und ist seither für Viktoria am Ball. 24-mal lief er in der Junioren-Bundesliga auf (drei Treffer, ein Assist), hinzu kommen drei Partien in der UEFA Youth League.

Eine bewegte Geschichte hat Offensiv-Mann Oleg Skakun hinter sich. In seiner ukrainischen Heimat stürmte der 18-Jährige für den FSC Bukovyna Chernivtsi, nach Beginn des russischen Angriffskriegs flüchtete er nach Deutschland. Nach einer Saison beim Berliner AK kam Skagun im Sommer 2022 nach Lichterfelde. Für ihn stehen 24 Spiele in der Junioren-Bundesliga (sechs Tore, drei Vorlagen) und acht Regionalliga-Einsätze in der Statistik.

Share: