Verteidiger Aidan Liu wechselt vom färöischen Erstligisten B68 Toftir zu Viktoria Berlin

  • 29. Juli 2023
  • Viktoria Berlin
  • 480 mal angesehen

Vor dem Auftakt in die Saison 2023/24 in der Regionalliga Nordost mit dem Heimspiel am Sonntag (13 Uhr) im Stadion Lichterfelde gegen Energie Cottbus hat der FC Viktoria 1889 Berlin sein Aufgebot mit einem weiteren Neuzugang verstärkt: Verteidiger Aidan Liu wechselt vom färöischen Erstligisten B68 Toftir zu Viktoria Berlin.

„Mit Aidan bekommen wir einen Spieler dazu, der körperlich sehr robust ist und unserer Defensive viel Stabilität verleihen wird. Er hat seine Stärken im Zweikampf und im Kopfballspiel, bringt zudem einiges an Erfahrung in unseren Kader ein. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn davon überzeugen konnten, den Weg mit uns zu gehen“, sagt Sportdirektor Bernd Nehrig.

Der in Chicago (USA) geborene Liu begann seine Karriere in seiner Heimatstadt beim Sockers FC, ehe er im Alter von 18 Jahren den Sprung nach Europa wagte und sich dem dänischen Klub HB Köge anschloss. Es folgten Stationen bei Vejle BK, dem FC Sydvest und dem amerikanischen Zweitligisten Indy Eleven. Zuletzt stand der 1,93 Meter-Mann bei B68 Toftir unter Vertrag.

Für den Verein von der Insel Eysturoy absolvierte Liu in der höchsten Spielklasse der Färöer insgesamt 43 Spiele, in denen ihm vier Treffer und eine Torvorlage gelangen. In der seit Anfang März laufenden Saison 2023 war der US-Amerikaner mit chinesischen Wurzeln bei B68 Toftir im Abwehr-Zentrum als Stammkraft gesetzt, zählte in 14 Partien zur Startformation.

„Die Gespräche mit den Verantwortlichen um Sportdirektor Bernd Nehrig waren sehr offen und vertrauensvoll. Es reizt mich sehr, beim FC Viktoria 1899 in einer jungen Mannschaft eine Führungsrolle einzunehmen. Ich werde alles dafür geben, um mit dem Team so erfolgreich wie möglich zu sein und freue mich auf das Abenteuer Berlin“, sagt Aidan Liu.

Share: