Viktoria bewirbt sich um Drittliga-Lizenz

  • 4. März 2024
  • Viktoria Berlin
  • 183 mal angesehen

Form- und fristgerecht hat der FC Viktoria 1889 Berlin die Lizenzunterlagen für die 3. Liga beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht. Damit soll die wirtschaftliche und organisatorische Leistungsfähigkeit für den Drittligaspielbetrieb nachgewiesen werden. Da im Stadion Lichterfelde keine Drittligaspiele stattfinden dürfen, würden bei einer möglichen Qualifikation die himmelblauen Heimspiele im Mommsenstadion ausgetragen werden.

Rocco Teichmann (Geschäftsführer der FC Viktoria 1889 Berlin Fußball GmbH):

„Wir haben in den vergangenen Monaten hart daran gearbeitet, um eine Bewerbung für die 3. Liga auf die Beine zu stellen. Umso glücklicher bin ich, dass wir dieses Vorhaben im ersten Schritt erfolgreich abschließen konnten. Die Mannschaft spielt eine tolle Saison, weshalb wir für den Fall der Fälle gewappnet sein wollen. Hier möchte ich mich sehr bei der Zusammenarbeit mit unserem Steuerbüro ETL Herold, Krauß & Kollegen und Clemens Krüger, Geschäftsführer der Agentur ck Soccer Solutions, bedanken, die uns in dem Prozess tatkräftig unterstützt haben.“

Bernd Nehrig (FC Viktoria 1889 Berlin Sportdirektor):

„Die Abgabe für die Drittligalizenz ist ein großartiges Zeichen des Vereins. Unsere Mannschaft gehört zu den Top-Teams in der Regionalliga Nordost und hat sich diesen Schritt absolut verdient. Auch wenn wir uns aktuell in einer Außenseiterrolle befinden, ist im Fußball bekanntlich immer alles möglich.“

Im weiteren Verlauf wird in dem Lizenzierungsverfahren eine erste Entscheidung für Mitte April erwartet. Bis dahin heißt es, dass wir im sportlichen Bereich die Ausgangsposition verbessern müssen. Dafür wird jeder Support bei den Heimspielen notwendig sein. Die nächsten Heimspiele finden am Mittwoch (6. März) gegen Chemie Leipzig und am Sonntag (10. März) gegen FC Carl Zeiss Jena statt. Kommt vorbei und unterstützt die Mannschaft.

Tickets bekommt ihr in unserem Ticket-Shop.

Share: