5:0! Die U17 des FC Viktoria 1889 lässt den Füchsen im Testspiel keine Chance

  • 12. August 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 348 mal angesehen

In der Vorbereitung auf die Saison in der Junioren-Bundesliga hat die U17 des FC Viktoria 1889 am Mittwochabend einen weiteren Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Arthur Jujko setzte sich auf dem Allianz-Sportplatz mit 5:0 (3:0) gegen das Regionalliga-Team der Reinickendorfer Füchse durch.

Die Himmelblauen übernahmen von Beginn an das Kommando, erspielten sich gute Chancen und schlugen eiskalt zu: Bara Abu Hamid sorgte nach zwölf Minuten für den Führungstreffer, Colin Drost legte 120 Sekunden später nach, ehe Luis Bossard (17.) früh für die Vorentscheidung sorgte.

Nach dem Seitenwechsel waren die Lichterfelder zwar weiterhin klar überlegen, im Abschluss fehlte es jedoch an der nötigen Kaltschnäuzigkeit. Erst vier Minuten vor dem Ende gelang dem FC Viktoria 1889 der überfällige vierte Treffer durch Servan Akpolat, der in der Nachspielzeit einen Doppelpack schnürte und den Schlusspunkt setzte.

„Wir haben die Partie über die gesamte Distanz klar dominiert, hatten immer die Kontrolle. Die Effektivität der Anfangsphase haben wir dann vermissen lassen, am Ende war es aber auch in der Höhe ein verdienter Erfolg“, sagte Trainer Jujko, der sich mit dem Auftritt seiner Jungs insgesamt zufrieden zeigte: „Das hat gepasst, darauf können wir aufbauen.“

Share: