2:0! FC Viktoria 1889 besiegt Rathenow im ersten Heimspiel der Saison

  • 25. August 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 923 mal angesehen

Erstes Heimspiel, erster Heimsieg! Dem FC Viktoria 1889 ist gegen Optik Rathenow ein 2:0 (1:0)-Erfolg und damit der zweite Sieg der neuen Regionalliga-Saison gelungen. Nach dem 2:1 in Chemnitz haben die Himmelblauen nun erstmals nach zwei Spieltagen die maximale Ausbeute von sechs Punkten auf dem Konto.

Von Beginn an präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Benedetto Muzzicato spielbestimmend und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. Vor 300 Zuschauern im Stadion Lichterfelde wurde das Team schließlich durch den verdienten Führungstreffer von Yannis Becker (34.) kurz vor der Pause belohnt.

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Kimmo Hovi, der schon am ersten Spieltag in Chemnitz getroffen hatte, auf 2:0 (50.). Glänzender Vorbereiter des Tores war Pascal Maiwald, der nach fast zwei Jahren sein Pflichtspiel-Comeback für die Lichterfelder gab.

„Das war eine ganz starke Reaktion der Mannschaft“, sagt Cheftrainer Muzzicato im Hinblick auf das 0:6 im Pokal-Endspiel gegen Altglienicke drei Tage zuvor. „Man hat sofort gemerkt, wie die Jungs auf dem Platz klarmachen wollen, dass sie sich vom Pokalfinale nicht aus der Bahn werfen lassen.“

Schon am Samstag steht die nächste Pflichtaufgabe an: Um 13.30 Uhr geht es für die Himmelblauen bei Energie Cottbus um weitere drei Punkte in der Regionalliga. Muzzicato ist optimistisch: „Die Jungs sind hungrig und haben Lust auf mehr.“

Share: