Heimspiel gegen Lok Leipzig findet Samstag nicht statt – Teamtraining ausgesetzt

  • 29. Oktober 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 598 mal angesehen

Nach der Partie am Mittwoch beim FSV Union Fürstenwalde muss auch das für Samstag angesetzte Heimspiel des FC Viktoria 1889 in der Regionalliga Nordost gegen den 1. FC Lok Leipzig aufgrund der positiven Befunde beim PCR-Test der Himmelblauen verlegt werden.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt wird das Teamtraining in Lichterfelde bis einschließlich Sonntag ausgesetzt. Die Spieler absolvieren stattdessen ein individuelles Programm. Zu Beginn der kommenden Woche wird die Situation neu bewertet.

„Wir sind im Austausch mit dem Verband und den zuständigen Behörden“, sagt Sportdirektor Rocco Teichmann, der ebenso wie die Verantwortlichen aller anderen Vereine noch keine Informationen hat, ob sich der ab Montag geltende „Lockdown light“ des Bundes samt Schließung aller städtischen und privaten Sportanlagen auf den Spielbetrieb in der Regionalliga auswirkt.

Die bereits abgesetzten Tickets für das Spiel des FC Viktoria 1889 gegen den 1. FC Lok Leipzig behalten ihre Gültigkeit, über den Nachholtermin wird informiert, sobald dieser vom NOFV festgelegt und den beiden Vereinen offiziell mitgeteilt wurde.

Share: