Marc Patrick Schneider ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates beim FC Viktoria 1889 e.V.

  • 10. November 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 442 mal angesehen

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende des FC Viktoria 1889 Berlin Lichterfelde-Tempelhof e.V., Peer Jaekel, ist am Sonntag aus dem Gremium ausgeschieden. Marc Patrick Schneider wurde von den verbleibenden Ratsmitgliedern Jürgen Lindner und Carsten Herrmann zum neuen Chef-Kontrolleur des Traditionsvereins gewählt.

Jurist Schneider, Fachanwalt für Sportrecht, hatte bereits die Ausgliederung der beiden Regionalliga-Teams (Männer und Frauen) sowie der U17 und U19 in die Fußball GmbH für den Klub federführend begleitet. Peer Jaekel soll den Himmelblauen in anderer Funktion erhalten bleiben, die Gespräche über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit sind weit fortgeschritten.

„Ich freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe. Der FC Viktoria 1889 hat großes Potenzial und ich bin davon überzeugt, dass wir die Entwicklung so positiv fortsetzen können. Dafür ist aus meiner Sicht das Zusammenspiel zwischen Breiten- und Leistungssport innerhalb unseres Vereins eine wichtige Voraussetzung“, sagt Marc Patrick Schneider.

Präsident Ulrich Brüggemann sieht den Verein mit dieser Personalentscheidung weiterhin sehr gut aufgestellt. „Marc Patrick Schneider war schon im Rahmen der Ausgliederung und des Aufbaus der Fußball GmbH ein vertrauensvoller Ansprechpartner für das Präsidium. Wir sind glücklich, dass wir diese Arbeit künftig fortsetzen werden.“

Share: