Himmelblaue Familie blickt stolz auf 2020 zurück und voller Vorfreude ins neue Jahr

  • 30. Dezember 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 501 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 blickt voller Stolz auf das Jahr 2020 zurück. Nicht einmal die Corona-Pandemie konnte die Erfolge und die Entwicklung der Himmelblauen in den Schatten stellen. Einige Beispiele: Die 1. Frauen gewann den Berliner Pokal, die U17 und U19 stiegen in die Junioren-Bundesliga auf und die 1. Männer feierte in der Regionalliga Nordost elf Siege in elf Spielen, ehe die Saison unterbrochen werden musste.

„Es war natürlich auch für unseren Verein ein schwieriges Jahr voller Herausforderungen, aber unter dem Strich ziehen wir dennoch ein sehr positives Fazit. Sportlich gab es viele Gründe zur Freude, da sind wir richtig gut aufgestellt“, sagt Sportdirektor Rocco Teichmann, der voller Zuversicht nach vorn schaut: „Wir sind davon überzeugt, daran im neuen Jahr anknüpfen zu können.“

Doch auch neben dem Platz setzte der Traditionsklub ein starkes Signal. Investor Tomislav Karajica erwarb mit der Sportanlage am Wildspitzweg ein Trainingszentrum für den FC Viktoria 1889 und stellte mit dem Kauf des 75.000 Quadratmeter großen Geländes einmal mehr unter Beweis, mit welcher Ernsthaftigkeit die Professionalisierung des Vereins vorangetrieben wird.

„Unser Verein hat einen tollen Weg eingeschlagen. Es macht unheimlich viel Freude, zu sehen, wie groß der Zusammenhalt ist. Die himmelblaue Familie wird weiter wachsen und auch in Zukunft viel Spaß am Fußball haben“, sagt Präsident Ulrich Brüggemann und betont: „Ich wünsche allen Mitgliedern, Sponsoren , Partnern und Fans einen guten Rutsch und nur das Beste für 2021.“

Share: