Archives

Es bleibt zusammen, was zusammen gehört: Rocco Teichmann wird seine erfolgreiche Arbeit als Geschäftsführer des FC Viktoria 1889 Berlin fortsetzen und hat seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2026 verlängert. Der 38-Jährige wird die Entwicklung von Viktoria Berlin weiter Seite an Seite mit Sportdirektor Bernd Nehrig vorantreiben. „Das ist ein wichtiges Signal nach innen und…

Mehr dazu

Der Verein und der 37-jährige Schwabe wollen den erfolgreich eingeschlagenen Weg gemeinsam fortführen. Im Rahmen seiner Umschulung hat Nehrig ein neues Arbeitspapier bis zum Sommer 2025 unterschrieben. Zunächst als Spieler, später im Trainerteam und schließlich als himmelblauer Sportdirektor ist der ehemalige Bundesligaprofi seit 2020 in Lichterfelde tätig. „Der FC Viktoria 1889 Berlin hat eine klare…

Mehr dazu

Der FC Viktoria 1889 Berlin hat eine weitere wichtige Personalentscheidung getroffen und stellt sich für eine erfolgreiche Zukunft auf. Nachdem Rocco Teichmann bereits die Nachfolge von Peer Jaekel als Geschäftsführer der „Himmelblauen“ antrat, rückt nun auch Bernd Nehrig auf und übernimmt den Posten des Sportdirektors. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir so schnell Klarheit…

Mehr dazu

Geschäftsführer Peer Jaekel verlässt den FC Viktoria 1889 Berlin und übernimmt bei der SEH Sports & Entertainment Holding den Posten als Head of Football. Bei den Himmelblauen tritt Sportdirektor Rocco Teichmann die Nachfolge des 40-Jährigen an, der künftig in engem Austausch mit den Verantwortlichen des SK Austria Klagenfurt, von HNK Šibenik und seinem bisherigen Arbeitgeber…

Mehr dazu

Fast schon traditionell haben die Spieler von Viktoria Berlin auch in diesem Jahr wieder einen guten Zweck verfolgt. Kurz vor Weihnachten haben unsere Jungs Geschenke gekauft, sie liebevoll verpackt und voller stolz der Berliner Tafel übergeben. Die Gründerin und Vorstandsvorsitzende der Berliner Tafel, Sabine Werth, nahm die Sachspenden im Berliner Großmarkt entgegen und kündigte an,…

Mehr dazu

Der FC Viktoria 1889 Berlin hat sich mit anderen Vereinen aus dem Bereich des Nordostdeutschen Fußballverbandes solidarisiert und einen Antrag zur Herbeiführung einer neuen Aufstiegsregelung zur 3. Liga beim NOFV eingereicht. Das gemeinsame Ziel der Clubs lautet, auf einem Außerordentlichen DFB-Bundestag das Thema Chancengleichheit, Gleichbehandlung und Fair Play auf die Tagesordnung zu setzen. Mit dem…

Mehr dazu