Viktoria Berlin holt einen Offensivmann: Tolcay Ciğerci wird Himmelblauer

  • 12. Juni 2021
  • Vera Krings
  • 1530 mal angesehen

Der Mittelfeldspieler wechselt vom Berliner Regionalligisten VSG Altglienicke zu den Himmelblauen, hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Der 26-Jährige soll mit seinen Offensivqualitäten bei Viktoria Berlin in der 3. Liga für Torgefahr sorgen.

„Tolcay Ciğerci ist ein hochtalentierter und technisch sehr versierter Spieler. Seine Quote aus der vergangenen Saison zeigt, dass er sehr torgefährlich ist und für uns damit einen großen Mehrwert hat. Was uns mit Tolcay verbindet ist das Streben in die 3. Liga, daher war es mit dem Standort Berlin die logische Konsequenz sich auf eine Zusammenarbeit zu verständigen. Tolcay ist ein guter Typ, der die Truppe mit seiner Erfahrung perfekt ergänzt“, sagt Sportdirektor Rocco Teichmann über den Offensivmann.

Neuzugang Tolcay Ciğerci betont: „Viktoria Berlin ist ein sehr ehrgeiziger Verein: Der Trainerstab, die Mannschaft, der Staff, alle verfolgen die gleiche Zielsetzung. Das ist sehr beeindruckend. Der Verein will wachsen, lernen und sich im Profi-Fußball entwickeln, genau wie ich. Ich identifiziere mich gerne mit dem Fußball, den Viktoria Berlin spielt und dass sich unsere Visionen decken, haben mir vor allem die Gespräche mit dem Trainer gezeigt. Die Mannschaft besteht aus erfahrenen Spielern, aber auch jungen Burschen, die noch dazulernen wollen – eine perfekte Mischung, die uns dabei helfen wird, eine erfolgreiche Spielzeit zu bestreiten. Ich möchte mit dem Team so viele Spiele wie möglich gewinnen und werde mein Bestes geben, damit wir unsere Ziele erreichen.“

Ciğerci ist in Nordenham (Niedersachsen) geboren, wurde beim VfB Peine und VfL Wolfsburg ausgebildet. Nach Stationen beim Hamburger SV und der SpVgg Greuther Fürth zog es ihn nach Berlin, wo er zunächst beim Berliner Athletik Klub 07 spielte und in der vergangenen Saison bei Regionalligist VSG Altglienicke unter Vertrag stand.

Share: