Bittere Niederlage für die Viki-Girls im Hinspiel

  • 20. Juni 2021
  • Vera Krings
  • 450 mal angesehen

Die Viki-Girls müssen sich im Aufstiegs-Hinspiel um die 2. Frauen-Bundesliga mit 1:4 dem SV Henstedt-Ulzburg geschlagen geben. Rund 200 Zuschauer:innen kamen ins Stadion Lichterfelde um ihre Teams anzufeuern.

Die himmelblauen Frauen fanden besser ins Spiel, waren die deutlich bessere Mannschaft, jedoch erzielten die Gäste mit ihrer ersten Torchance das 1:0 in der 16. Minute durch Indra Hahn. Kurz vor der Pause (44. Minute) legte Hahn ihren zweiten Treffer nach. Der Halbzeitstand spiegelte nicht das eigentliche Spielgeschehen wider und war aus Sicht der Himmelblauen sehr unglücklich. In der zweiten Halbzeit war Henstedt-Ulzburg ebenfalls die effektivere Mannschaft. In der 75. Minute traf erneut Hahn zum 3:0, ehe sie 10 Minuten später auch das vierte Tor für die SV Henstedt-Ulzburg erzielte. In der 87. Minute gelang Anina Sange ein sehenswerter Freistoßtreffer zum 1:4 Endstand.

Trainer David Pietrzyk sagt zur Heimniederlage: „Das Endergebnis ist leider sehr enttäuschend, da die Mannschaft, vor allem in der ersten Halbzeit, ein richtig gutes Spiel gemacht und viele hochkarätige Torchancen kreiert hat, die wir leider nicht genutzt haben. In der zweiten Hälfte hat etwas Überzeugung und Kraft gefehlt, was aber aufgrund der fehlenden Erfolgserlebnisse und der extremen Hitze erklärbar ist. Der Gegner war dagegen extrem effektiv. Trotzdem freuen wir uns auf das Rückspiel und werden alles dafür tun, um diese Niederlage in ein positives Ergebnis umzuwandeln.“

Im Rückspiel nächste Woche muss das Team um Trainer David Pietrzyk alles geben um noch den Aufstieg perfekt zu machen. Anstoß ist am Sonntag, den 27. Juni um 14:00 Uhr in Henstedt-Ulzburg.

Share: