Viki-Girls vor dem Rückspiel: „Wir haben die Niederlage aufgearbeitet“

  • 26. Juni 2021
  • Vera Krings
  • 438 mal angesehen

Am Sonntag, den 27. Juni, geht es für die Viki-Girls nach Schleswig-Holstein. Dort treten sie im Rückspiel um den Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga gegen den SV Henstedt-Ulzburg an. Anstoß ist um 14:00 Uhr auf dem Sportplatz Schäferkampsweg.

Trotz der 1:4-Niederlage im Hinspiel vor einer Woche, gibt sich Interimstrainer David Pietrzyk optimistisch: „Wir haben die Niederlage in den vergangenen Tagen aufgearbeitet und gut weggesteckt. Trotz überzeugender Leistung haben wir im Hinspiel kein gutes Ergebnis erzielen können. Im morgigen Rückspiel wollen wir wieder unsere Idee durchsetzen und unserem Matchplan folgen und dieses Mal auch einen Sieg einfahren.“

Im Stadion Lichterfelde musste sich die Frauenmannschaft der Himmelblauen am 20. Juni gegen hocheffektive Schleswig-Holsteinerinnen geschlagen geben (0:1, 1:4). Alle vier Tore für Henstedt-Ulzburg erzielte Indra Hahn, ehe Anina Sange in der 87. Minute noch ein sehenswerter Freistoßtreffer gelang.

Viki-Girls Kapitänin Steffi Gerken sieht die Hoffnung noch nicht verloren: „Uns ist bewusst, dass Henstedt-Ulzburg die Favoritenrolle einnimmt, aber wir haben uns diese Woche noch einmal richtig eingeschworen, haben richtig Bock entwickelt und wir wollen an die ersten 25 Minuten des Hinspiels anknüpfen. Gelingt uns ein frühes Tor, dann können wir es noch einmal spannend machen. Wir fahren nicht dorthin, um eine Pflichtaufgabe zu erfüllen, sondern wir wollen gewinnen mit viel Motivation und Leidenschaft. Wir bringen eine Menge Power aus Berlin mit und das werden wir morgen auf dem Platz zeigen.“

Informationen für Zuschauer:innen:

Anstoß: 14:00 Uhr, Sportplatz am Schäferkampsweg
Stadionöffnung: 12:30 Uhr
Tickets gibt es an der Tageskasse.
Registrierung vor Ort via Luca-App/Formular
Maskenpflicht auf dem gesamten Sportplatz-Gelände
Parkmöglichkeiten gibt es an der benachbarten Gesamtschule.

Share: