Viktoria Berlin zieht souverän ins Achtelfinale des AOK-Landespokals ein

  • 10. Oktober 2021
  • Vera Krings
  • 331 mal angesehen

Viktoria Berlin traf in der 3. Hauptrunde des AOK-Landespokals auf den Bezirksligisten BSV 1892. Gespielt wurde am Sonntag, den 10. Oktober um 13:45 Uhr im Stadion Wilmersdorf. Die Himmelblauen in ihren dunklen Trikots übernahmen direkt mit Anpfiff das Spielgeschehen und trafen in der zweiten Minute durch Kimmo Hovi zum 1:0. In der 16. Minute setzte Hovi seinen Kopfball zu zentral an. Der BSV 1982 nutze seine einzige Gelegenheit in der ersten Hälfte und setzte einen Heber aus der Distanz an die Latte (25.). Falcao scheiterte mit seinem Schuss in der 39. Minute am Torhüter.

Nach der Halbzeitpause kam Deji Beyreuther für Yazid Heimur in die Partie. Bei der nächsten gefährlichen Aktion köpfte Hovi nach seinem Kopfball an die Latte (54.). Nur vier Minuten später warf sich Falcao nach einer Flanke von rechts in den Ball und traf zum zwischenzeitlichen 2:0 (58.). In der Folge nutze Benedetto Muzzicato die Zeit und wechselte seine Mannschaft durch. Pasqual Verkamp kam für Hovi (60.). Bryang Kayo ersetzte Enes Küc in der 68. Minute. Zehn Minuten nach seiner Einwechslung legte Verkamp mit seinem ersten Treffer für Viktoria Berlin nach (70.). In der 76. Minute kamen Christopher Theisen und Matteo Gumaneh für Björn Jopek und Falcao. Kurze Zeit später probierte es Theisen aus der Distanz, scheiterte aber am Torhüter des BSV (81.). Drei Minuten vor dem Ende schnürte Verkamp den Doppelpack (87.).

Co-Trainer David Pietrzyk zeigte sich zufrieden mit der Leistung des Teams: „Wir haben heute seit Langem mal wieder das System verändert und mit Viererkette gespielt. Und es ist nie einfach gegen eine Mannschaft zu spielen, die ein tiefes 4-4-2 spielt. Dementsprechend lief die erste Halbzeit anders, als wir uns das vorgestellt haben. In der zweiten Halbzeit haben wir das dann weitaus besser gemacht.”

Nach dem Einzug in das Achtelfinale des AOK-Landespokals steht für das Team von Cheftrainer Benedetto Muzzicato das nächste Heimspiel in der 3. Liga auf dem Programm. Am Freitag, den 15. Oktober 2021 um 19:00 Uhr empfängt Viktoria Berlin am 12. Spieltag im bwin-Topspiel den VfL Osnabrück. Tickets für die Studenten-Nacht (Studierende können Tickets bereits ab 9,90 Euro erwerben, Nachweis: Studierenden-Ausweis) gibt es im Ticket-Shop der Himmelblauen.

Krahl – Heimur (46. Beyreuther) – Becker – Hahn – Küc (68. Kayo) – Jopek (76. Theisen) – Hovi (60. Verkamp) – Falcao (76. Gumaneh) – Ogbaidze – Pinckert – Gunte

Share: