U19 zieht gegen den BFC Dynamo souverän in die nächste Pokalrunde ein

  • 23. Januar 2022
  • Vera Krings
  • 374 mal angesehen

Für das U19-Team von Viktoria Berlin stand am Sonntag, den 23. Januar 2022 mit der vierten Runde im Nike Youth Cup das erste Pflichtspiel des Jahres an. Der Gegner BFC Dynamo empfingt die Himmelblauen im Sportforum in Hohenschönhausen. Mit einem souveränen 7:0-Sieg zieht die Mannschaft von Trainer Semih Keskin ins Viertelfinale des Pokalwettbewerbs ein.

Der Regionalligist BFC Dynamo machte es der himmelblauen U19 zunächst nicht einfach, ins Spiel zu kommen, presste aggressiv und war gut organisiert. Dennoch gelangen dem Team von Semih Keskin zwei frühe Tore (9. Minute: Barbaros Jochum, 15. Minute: Dominic Schmüser), die es den Himmelblauen ermöglichten, sich mehr Spielanteile und Spielkontrolle zu verschaffen. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit erhöhte Konstantinos Grigoriadis auf 3:0 (40. Minute) aus Sicht von Viktoria Berlin. Mit Anpfiff der zweiten Hälfte erzielte Meisour Mohamed das 4:0 (46. Minute). Ein Doppelpack von Ünal-Emre Durmushan (78. und 79. Minute) und der Treffer von Joel Victor Imasuen (83. Minute) sorgten schließlich für den 7:0-Endstand. Trainer Semih Keskin war durchaus zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft: „Es gibt sicherlich Stellschrauben, an denen wir noch drehen müssen, aber das heutige Ergebnis ist natürlich positiv zu bewerten. Die Jungs haben auch in der Schlussphase noch einmal die Gier gezeigt, weiterhin für Torgefahr zu sorgen. An diesem guten Auftritt wollen wir jetzt anknüpfen und die Automatismen für die Rückrunde weiter optimieren. Wir freuen uns über den Einzug ins Viertelfinale und hoffen, dass wir die Saison mit möglichst wenig Schaden aufgrund von Corona fortsetzen können.“

Am 6. Februar 2022 geht es für die U19 von Viktoria Berlin in der A-Junioren-Bundesliga weiter. Sie empfangen den Eimsbütteler TV (Nachholspiel). Anstoß ist um 13:00 Uhr im Friedrich-Ebert-Stadion.

Share: