Himmelblaue U17 und U19 mit Siegen in den Junioren-Bundesligen und Zeichen für den Frieden

  • 5. März 2022
  • Gastautor
  • 423 mal angesehen

Zeitgleich um 11:00 Uhr starteten die B- und A-Junioren von Viktoria Berlin bei strahlendem Sonnenschein in ihre Heimspiele. Die U17 spielte im Olympiapark gegen Holstein Kiel und die U19 im Allianzstadion in Mariendorf gegen den Halleschen FC. Beide Spiele begannen mit einer Gedenkminute anlässlich des Ukraine-Krieges. Die U17 lief mit ukrainischer Flagge auf (siehe Foto), verzichtete auf Eintrittsgeld und stellte stattdessen eine Spendenbox auf. Der gesammelte Betrag wird von einem Unterstützer (Theodor-Wenzel-Werk e.V.) der himmelblauen B-Junioren noch einmal verdoppelt. Das Geld wird an die „Aktion Deutschland hilft – Nothilfe Ukraine“ gespendet.

U17 gewinnt 4:2 gegen Holstein Kiel

Das Team von Arthur Jujko begann eher passiv, sodass Holstein Kiel besser ins Spiel fand und mehr Spielanteile hatte, ohne jedoch gefährlich zu werden. Ein Traum-Freistoß von Max Reißner aus 25 Metern brachte Viktoria Berlin zunächst mit 1:0 in Führung (22.). Sicherheit gewannen die Himmelblauen dadurch jedoch nicht und so kam Holstein Kiel kurz vor der Pause durch eine gute Hereingabe über den rechten Flügel zum Ausgleich (39. Joenne Freese). In der zweiten Halbzeit zeigte Viktorias U17 ein anderes Gesicht. Viel aktiver verbesserten sie nach und nach ihr Spiel nach vorne. Schließlich reichten effektive zehn Minuten um auf 3:1 zu erhöhen. Leart Halimi traf zum 2:1 (44.) und Anas Boukara erhöhte nur sechs Minuten später auf 3:1 (50.). Ein Foulelfmeter ließ Kiel auf 3:2 (59.) verkürzen, diente den Himmelblauen aber auch als Weckruf, sodass sie wieder aktiver wurden und druckvoller auftraten. Leart Halimi konnte die Führung noch einmal ausbauen (62.) und Finn Schüler hielt, trotz zweier Kieler Großchancen, seinen Kasten sauber und es blieb beim 4:2-Endstand. Arthur Jujko sagte nach dem Spiel: „Unsere Effektivität vorne und zehn richtig gute Minuten haben uns heute gereicht, um eine starke Kieler Mannschaft zu schlagen. Auch wenn wir nicht richtig ins Spiel gefunden haben, hatten wir die klareren Möglichkeiten und somit geht der Sieg für uns vollkommen in Ordnung. Nächste Woche geht es nach Hamburg und auch dort wollen wir drei Punkte holen, daher fokussieren wir uns nun auf diese Partie.“

U19 besiegt den Halleschen FC mit 2:1

Viktorias U19 hatte ebenfalls Schwierigkeiten in das Spiel zu starten. In der ersten Halbzeit war Halle griffiger, entschied zunächst auch die Zweikämpfe für sich und gewann dadurch die Oberhand. Minute für Minute tasteten sich die Himmelblauen in die Partie, waren sehr kontrolliert und eher abwartend. Nach einer guten halben Stunde konnten sie erste Nadelstiche setzen. Kurz vor der Pause gelang Viktoria Berlin dann ein sehr schönes Tor per Distanzschuss von Diren Günay (45.). Mit diesem Schwung kamen die Himmelblauen dann auch wieder aus der Kabine in die zweite Halbzeit und starteten gute Angriffe auf das Hallenser Tor. Insbesondere über die individuelle Klasse ihrer Offensivspieler konnten die Himmelblauen gefährlich werden. Halle kam jedoch in der 72. Minute durch einen individuellen Fehler zum Ausgleich (Moritz Linse). Nur drei Minuten später konnte Viktoria Berlin durch einen Foulelfmeter, den Ünal-Emre Durmushan verwandelte, auf den 2:1-Endstand erhöhen (75.).
„In einem sehr schwierigen Spiel durften die Jungs heute ihren Aufwand und ihre harte Arbeit mit drei Punkten krönen. Nach dem 2:1 haben sie es verstanden, das Ergebnis kontrolliert über die Zeit zu bringen und gut zu verwalten. Dass wir den Sieg hier nicht aus der Hand gegeben haben, obwohl Halle sehr viel Qualität mitbringt, ist ein starker Reifeprozess der gesamten Mannschaft. Beide Teams haben sich einen klasse Kampf geliefert“, erklärte Trainer Semih Keskin nach dem Heimsieg.

Für die himmelblaue U17 geht es am Sonntag, den 13. März 2022 in der B-Junioren-Bundesliga weiter. Um 14:00 Uhr treten sie auswärts beim Hamburger SV an. Die U19 trifft am Mittwoch, den 16. März 2022 im Viertelfinale des Nike Youth Cups auf Tennis Borussia. Um 18:30 Uhr ist Anstoß auf der Sportanlage am Kühler Weg.

Share: