Viktoria Berlin in Sondertrikots gegen 1860 München

  • 11. März 2022
  • Gastautor
  • 677 mal angesehen

Die Himmelblauen laufen am heutigen Freitagabend im bwin-Topspiel gegen die Münchner Löwen mit Sondertrikots auf, um anlässlich des grausamen Kriegs in der Ukraine ein Zeichen für Solidarität und Unterstützung zu setzen.

Auf der Brust des himmelblauen Trikots von Viktoria Berlin ist für das kommende Heimspiel nicht der Hauptsponsor Nox Capital abgebildet, sondern die Ukraine-Flagge mit dem Schriftzug #STOPWAR. Der gesamte Verein steht für Werte wie Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit. Die Solidaritätsbekundung richtet sich an alle Ukrainerinnen und Ukrainer, die derzeit schreckliches Leid erfahren oder ihre Heimat aufgrund der kriegerischen Angriffe verlassen müssen. Die Trikots sind ab kommenden Montag, den 14. März 2022 im Shop von Viktoria Berlin zum Preis von 75 Euro verfügbar. Der gesamte Erlös wird an die „Aktion Deutschland hilft – Nothilfe Ukraine“ gespendet.

Peer Jaekel, Geschäftsführer von Viktoria Berlin, sagt: „Wenn man die Bilder aus der Ukraine sieht, fällt es einem schwer, überhaupt an Fußball zu denken. Der Krieg muss schnellstmöglich aufhören. Es macht traurig und fassungslos, so etwas heutzutage in Europa zu sehen. Unser gesamter Verein setzt sich auf vielen Ebenen für Zeichen von Solidarität und Frieden ein. Viele unserer Jugendmannschaften sammeln Geld bei ihren Heimspielen, um es zu spenden. Mit der Trikot-Aktion positionieren wir uns deutlich für eine friedliche Gemeinschaft und gegen Krieg. Der gesamte Erlös der verkauften Trikots wird gespendet.“

„Als Viktoria Berlin mit der Idee zur Sondertrikot-Aktion auf uns zukam, mussten wir nicht lange überlegen. Wir unterstützen dieses Projekt aus vollster Überzeugung. Was derzeit in der Ukraine passiert, ist eine Tragödie. Jede Hilfe zählt für die Menschen vor Ort und auf der Flucht. Als Immobilienunternehmen organisieren wir derzeit Wohnungen für Geflüchtete oder ihre Unterbringung. Nox Capital ist in Gedanken bei allen Ukrainerinnen und Ukrainern“, erklärt Christopher Koch, CEO Nox Capital.

Der Fußball steht für Frieden und Gemeinschaft. Fußball baut Brücken, er führt Menschen zusammen und sorgt für Verständigung zwischen den Völkern. Fußball überwindet Grenzen, aber er grenzt nicht aus. Wer Gewalt ausübt, wer Menschen und Menschenrechte verletzt, verlässt diese Gemeinschaft. Aus der Geschichte haben wir gelernt, dass Krieg Leid, Hass und Elend bedeutet. Und dass es keinen Krieg geben darf. Viktoria Berlin verurteilt den kriegerischen Angriff auf die Ukraine. Wir stehen in unserer Haltung fest an der Seite der Menschen vor Ort.

Share: