Kapitän Mladen Cvjetinovic ist erneut für die bosnische U21 auf Länderspielreise

  • 19. September 2022
  • Gastautor
  • 299 mal angesehen

Der bosnische Fußballverband hat Mladen Cvjetinovic wiederholt für die U21-Nationalmannschaft nominiert. Der 19-Jährige, der bereits einige Spiele für die U19- und U21-Auswahl seines Landes bestritt, darf sich über eine erneute Nominierung freuen. Am frühen Montagmorgen, den 19. September 2022 ist Mladen zur bosnischen U21-Nationalmannschaft gereist und geht in den kommenden Tagen seine nächsten Schritte im U21-Nationalteam von Bosnien-Herzegowina.

Die bosnische U21-Auswahl trifft im Freundschaftsspiel am Freitag, den 23. September 2022 um 16:00 Uhr in Sarajevo auf die U21-Delegation der Schweiz. Ein weiteres Spiel ist für Montag, den 26. September 2022 um 18:00 Uhr in Kranj angesetzt. Dort gastiert das bosnische U21-Nationalteam bei der U21-Auswahl Sloweniens.

„Mladen ist ein sehr gutes Beispiel für die Entwicklung junger Spieler, die für uns eine hohe Priorität hat. Wir sind sehr stolz, dass er wiederholt nominiert wurde. Es zeigt uns, dass wir mit Mladen auf dem richtigen Weg sind und er einen weiteren wichtigen Schritt in seinem noch jungen sportlichen Werdegang macht. Wir hoffen, dass diese positive Tendenz auch nach seiner Länderspielreise weitergeht, und geben ihm, auch wenn er uns im wichtigen Pokalspiel fehlt, viel Unterstützung mit auf den Weg“, so Sportdirektor Rocco Teichmann.

Auch Cheftrainer Semih Keskin, der Mladen bereits seit der U19 begleitet, freut sich über dessen Nominierung: „Die harte Arbeit und sein unermüdlicher Wille, sich stetig weiterzuentwickeln, sind ausschlaggebend für Mladens sportlichen Erfolg. Es ist für ihn eine sehr wichtige Erfahrung, die für seine weitere Laufbahn nur von Vorteil sein kann. Wir wünschen Mladen alles Gute, maximalen Erfolg und hoffen, dass er verletzungsfrei von der Länderspielreise zurückkehrt“, sagt Keskin.

Der Innenverteidiger darf bereits auf zehn Einsätze in der bosnischen U19 und zwei Einsätze in der U21 zurückblicken. In der vergangenen Saison machte er mit nur 18 Jahren sein Drittliga-Debüt und kam dort auf insgesamt fünf Einsätze. Nach der Länderspielreise kehrt Mladen zurück nach Berlin, um sich mit Viktoria Berlin den anstehenden Herausforderungen in der Regionalliga Nordost zu stellen und die Mannschaft von Cheftrainer Semih Keskin weiter als Kapitän zu unterstützen.

Share: