Ogbaidze wechselt zu Den Bosch

  • 18. Juni 2023
  • Viktoria Berlin
  • 440 mal angesehen

Die Ausbildung beim FC Viktoria 1889 Berlin zahlt sich für Shalva Ogbaidze aus. Der 20-jährige Mittelfeld-Mann verlässt die deutsche Hauptstadt und schließt sich mit Beginn der Saison 2023/24 dem niederländischen Zweitliga-Klub FC Den Bosch aus der Keuken Kampioen Divisie an.

„Jacco hat sich in den zurückliegenden Jahren sehr gut entwickelt und in den Fokus höherklassiger Vereine gespielt. Wir freuen uns für ihn, dass er nun die Möglichkeit erhält, in Den Bosch den nächsten Schritt in seiner Laufbahn zu machen und sehen es als positives Signal an, dass Viktoria auch international unter Beobachtung steht“, sagt Sportdirektor Bernd Nehrig.

Ogbaidze war im Sommer 2020 aus dem Nachwuchs des 1. FC Magdeburg nach Lichterfelde gewechselt und schaffte bei den „Himmelblauen“ den Sprung aus dem U19-Bundesliga-Team zu den Profis. Für den georgischen Junioren-Nationalspieler stehen 16 Einsätze in der 3. Liga sowie 29 Regionalliga-Partien in der Statistik.

„Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen um Rocco Teichmann und Bernd Nehrig, dass sie mir keine Steine in den Weg legen und es mir ermöglichen, diese Herausforderung anzunehmen. Ich hatte eine tolle Zeit in Lichterfelde und drücke dem Verein weiter fest die Daumen“, sagt Ogbaidze.

Share: