Viktoria Berlin bindet Abwehr-Talent Marvin Pohl langfristig

  • 12. Dezember 2023
  • Viktoria Berlin
  • 590 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 Berlin hat ein weiteres Top-Talent aus dem eigenen Nachwuchs langfristig gebunden und mit dieser Entscheidung einmal mehr unter Beweis gestellt, dass der Verein konsequent auf junge Spieler setzt. Der 17-jährige Innenverteidiger Marvin Pohl unterschrieb am vergangenen Montag seinen Vertrag.

 „Wir freuen uns sehr darüber, dass Marvin seinen Weg weiter bei Viktoria fortsetzen wird. Der Junge hat sich in der laufenden Serie als feste Größe und Leistungsträger unserer U19 etabliert und wir sind davon überzeugt, dass der Sprung in die erste Mannschaft vorgezeichnet ist. Er hat nicht nur sportlich die nötige Qualität, sondern auch die richtige Einstellung“, sagt Sportdirektor Bernd Nehrig.

Nach Stationen beim SV Glienicke-Nordbahn und dem SV Empor Berlin war Pohl im Sommer 2022 vom 1. FC Frankfurt/Oder nach Lichterfelde gewechselt. Bei Viktoria entwickelte sich der 1,83 Meter-Mann in der laufenden Saison zu einem Leistungsträger der A-Junioren. In der Regionalliga Nordost absolvierte er alle bisher absolvierten 13 Spiele von der ersten bis zur letzten Minute.

 „Viktoria Berlin ist bekannt dafür, jungen Spielern das Vertrauen zu schenken und ihnen den Weg nach oben zu ebnen. Die Verantwortlichen haben mir das Konzept aufgezeigt und genau erklärt, welche Rolle ich dabei spielen soll. Das hat mich total überzeugt und ich bin happy, den nächsten Schritt in Lichterfelde machen zu können“, sagt Pohl.

Der Defensiv-Spezialist soll im weiteren Verlauf der Serie 2023/24 wie bisher in der U19 zum Einsatz kommen, wird aber regelmäßig am Training der Herren um Chefcoach Semih Keskin teilnehmen und auch im Rahmen der Winter-Vorbereitung bei der Regionalliga-Mannschaft dabei sein.

Share: