7er-Frauen stehen im Finale des Berliner Landespokals

  • 18. April 2024
  • FC Viktoria 1889 Berlin e.V.
  • 68 mal angesehen

Die 3. Frauen vom FC Viktoria haben erneut das Finale des Berliner Landespokals erreicht. Im Halbfinale setze sich das 7er-Kleinfeld-Team gegen den Adlershofer BC durch – ohne überhaupt die Fußballschuhe anziehen zu müssen. Denn das Gästeteam hatte die Partie kurzfristig abgesagt. Im Finale, am 19. Mai, treffen unsere Himmelblauen auf BW Mahlsdorf/Waldesruh.

„Wir wollen die sehr gute Saison krönen“

Top-Torschützin und Kapitänin Julia Kinsella: „Natürlich hätten wir viel lieber auf dem Platz den Finaleinzug gefeiert, aber so ist es nun einmal. Wir blicken jetzt nach vorn, auf uns warten spannende und anspruchsvolle Wochen. Wir wollen diese sehr gute Saison mit dem Pokalsieg krönen, denn wir wissen aus dem letzten Jahr, wie schön so ein Erfolg ist. Und außerdem haben wir die Meisterschaft im Blick.“
Das Team holte bereits in der vergangenen Saison den Berliner Landespokal nach Lichterfelde. Im Finale gab es einen 4:0-Erfolg gegen Medizin Friedrichshain. Ist ein erneuter Titelgewinn möglich? Mittelfeldspielerin Nicola Käpernick: „Unser Team hat sich in dieser Saison noch mal ein großes Stück weiterentwickelt. Bei uns beginnt jetzt die Vorbereitung für das Finale. Wir wollen, dass der Pokal bei uns bleibt und werden alles dafür tun.“

Auf Meisterschaftskurs in der Verbandsliga

In der Verbandsliga ist das 7er-Team ebenfalls erfolgreich unterwegs. Als Aufsteiger in die Saison gestartet, führt Viktoria die Tabelle mit 45 Punkten und einer Tordifferenz von 73:8 an. Sollten die Himmelblauen um Spielertrainerin Nadine Heinrich die letzten beiden verbleibenden Spiele gewinnen, dann können sie ihre erste Meisterschaft in der höchsten Spielklasse für 7er-Frauenteams in Berlin feiern. Das nächste Spiel findet am 04. Mai beim DFC Kreuzberg II statt. Zum Abschluss erwartet Viktoria III am 12. Mai den SV Seitenwechsel.

Alle Spiele der Mannschaft bei fussball.de:

Share: