Erfolgsstory geht weiter! FC Viktoria 1889 bindet Cheftrainer Benedetto Muzzicato bis 2023

  • 30. Januar 2021
  • Marnie Orlob
  • 910 mal angesehen
Der FC Viktoria 1889 und Benedetto Muzzicato schreiben weiter an ihrer gemeinsamen Erfolgsstory! Die Verantwortlichen der Himmelblauen einigten sich mit dem Cheftrainer des Regionalliga-Teams auf die vorzeitige Verlängerung des Vertrags bis zum 30. Juni 2023.
„Wir sind mit der Arbeit von Benedetto Muzzicato sehr zufrieden und vollauf davon überzeugt, dass wir unsere Ziele mit ihm erreichen werden. Die Mannschaft hat unter seiner Regie eine sehr gute Entwicklung genommen, spielt nicht nur attraktiven, sondern auch erfolgreichen Fußball“, sagt Peer Jaekel, zukünftiger Geschäftsführer der FC Viktoria 1889 Berlin Fussball GmbH. „Uns gefällt auch die Art und Weise, wie er den Kader führt, wie akribisch sein Stab arbeitet und welch großen Wert er darauf legt, jeden Spieler besser zu machen“, fügt Sportdirektor Rocco Teichmann hinzu.
„Ich bin in erster Linie dankbar, dass ich zu diesem Zeitpunkt einen neuen Vertrag unterschreiben darf und der Verein mir in einer für uns alle schwierigen Phase diese Wertschätzung zeigt. Das freut mich, aber auch meine Familie, weil es uns eine gewisse Sicherheit gibt“, sagt Muzzicato, der darauf brennt, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen: „Wir arbeiten sehr gut und vertrauensvoll zusammen. Ich fühle mich im Klub wohl und habe große Lust, das gemeinsam mit meinen Assistenten fortzusetzen, weil immer spürbar ist, wie groß die Ambitionen sind und mit welcher Ernsthaftigkeit sie verfolgt werden.“
Der 42-Jährige startete seine Trainer-Karriere im Nachwuchsbereich des SV Werder Bremen. Nach Stationen beim FC Oberneuland, bei TB Uphusen und beim BSV Rehden wechselte Muzzicato zur Saison 2019/20 nach Lichterfelde, die aufgrund der Corona-Pandemie schon nach 23 Runden auf Platz acht abgeschlossen wurde. Zudem erreichte man das Finale des Berliner Landespokals.
Mit Beginn der Spielzeit 2020/21 startete der Deutsch-Italiener mit seinem neu formierten Aufgebot durch, gewann alle bisher ausgetragenen elf Partien. Damit stellt der FC Viktoria 1889 das beste Team aller Regionalligen. Von insgesamt 44 Pflichtspielen gewann Muzzicato 26, elf endeten mit einem Unentschieden, nur sieben gingen verloren. Das bedeutet einen Punkteschnitt von 2,02.
Share: