Wechsel fix: Viktoria Berlin verpflichtet Essener Abwehrspieler Alexander Hahn

  • 8. Juni 2021
  • Vera Krings
  • 665 mal angesehen

Im Rahmen der Saisonvorbereitung können die Himmelblauen den ersten Neuzugang vermelden. Alexander Hahn wechselt von Regionalligist Rot-Weiss Essen in die Hauptstadt, befindet sich aktuell noch in Reha in Stuttgart und schließt sich der Mannschaft Anfang Juli an. Der 28-jährige gebürtige Russe hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben.

„Ali ist ein absoluter Mentalitätsspieler. Schon im ersten Gespräch waren seine Motivation und seine unbändige Energie spürbar. Das hat uns die Entscheidung nicht schwer gemacht. Wir freuen uns auf die Begeisterung, die er mitbringen wird, seine Zweikampf- und Kopfballstärke, auf seine Antizipation und die nötige Aggressivität. Ali wird unsere Mannschaft mit großer Sicherheit bereichern“, sagt Sportdirektor Rocco Teichmann über Hahn.

Der Innenverteidiger wurde im Nachwuchs von Werder Bremen ausgebildet, spielte dort schließlich in der zweiten Mannschaft, durchlief anschließend Stationen beim SV Meppen, 1. FC Saarbrücken und FC Homburg, ehe er vor zwei Jahren im Sommer 2019 zu Rot-Weiss Essen wechselte.

Alexander Hahn sagt: „Viktoria Berlin ist ein Verein mit großen Ambitionen. Die Vision des Clubs gefällt mir. Ich freue mich sehr, mich bald einbringen zu dürfen und mit der Mannschaft in der 3. Liga durchzustarten. In den kommenden Wochen fokussiere ich mich auf meine Reha, um vollständig genesen zum Team dazuzustoßen. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das die Clubführung mir in einer für mich schweren Phase entgegengebracht hat.“

Share: