Leihe perfekt: Elian Clasen wechselt für ein Jahr zu Union Fürstenwalde

  • 15. Juli 2021
  • Vera Krings
  • 384 mal angesehen

Viktoria Berlin verlängert den Vertrag mit Torhüter Elian Clasen um zwei weitere Jahre und verleiht ihn in der kommenden Spielzeit an den Regionalligisten FSV Union Fürstenwalde.

Der gebürtige Bremer wechselte in der Saison 2019/20 zu den Himmelblauen. Clasen spielte seit seinem zehnten Lebensjahr beim Hamburger SV. Mit 13 wechselte er zum Niendorfer TSV, kehrte nach zwei Jahren jedoch wieder zum HSV zurück. Unter Christian Titz entwickelte er sich zum Stammtorhüter der U17 und U19 der Hamburger. Bei Viktoria Berlin war der 20-Jährige Ersatztorhüter nach Philip Sprint.

Sportdirektor Rocco Teichmann zeigt sich zufrieden mit der gefundenen Lösung: „Elian hatte durchaus sehr gute Phasen, in denen man sein Potential erkennen konnte. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, seinen Vertrag bis 2023 zu verlängern. In der 3. Liga würde er sich jedoch voraussichtlich sportlich hinter den Stammtorhütern einordnen müssen, weil ihm Spielpraxis fehlt. Wir wollen sicherstellen, dass er diese in der Regionalliga weiterhin sammeln und sich weiterentwickeln kann, damit alle Parteien später davon profitieren. Wir wünschen Elian bei Union Fürstenwalde einen guten Einstieg, viel Erfolg in der nächsten Saison und eine hoffentlich verletzungsfreie Zeit.“

Share: